StartBücher & ComicsBelletristikAru gegen die Götter, Band 4: Die Magie der goldenen Stadt

Aru gegen die Götter, Band 4: Die Magie der goldenen Stadt

Aru gegen die Götter, Band 4: Die Magie der goldenen Stadt ist ein Buch aus dem Ravensburger Verlag und erschien am 1. Dezember 2023. 

Aru gegen die Götter, Band 4

Wer die Götter herausfordert, dem ist echt nicht zu helfen … Der weltenverschlingende Schläfer hat nur ein Ziel: das Universum zu zerstören! Dafür muss er die Macht über die legendäre goldene Armee von Lanka an sich reißen. Um ihm zuvorzukommen, müssen Aru und ihre Pandava-Schwestern die Prüfungen des Königs der goldenen Stadt bestehen und sich vom tiefsten Ozean bis in die unendlichen Weiten des Universums durchkämpfen. Eine schwierige Aufgabe! Und nicht alle Götter stehen dabei auf ihrer Seite …

„Aru gegen die Götter, Band 4: Die Magie der goldenen Stadt“ von Roshani Chokshi ist ein Werk, das mich tief in die Welt der indischen Mythologie entführt hat. Als Fan von Fantasy-Literatur, die mit reichhaltigen kulturellen Elementen durchsetzt ist, war ich begeistert von der Art und Weise, wie Chokshi die Geschichte erzählt. Die Handlung des Buches ist fesselnd und voller Wendungen. Die Hauptfigur, Aru, ist eine mutige und entschlossene Heldin, deren Abenteuer mich von der ersten Seite an gepackt haben. Zusammen mit ihren Pandava-Schwestern muss sie sich den Herausforderungen des Königs der goldenen Stadt stellen, um den weltenverschlingenden Schläfer daran zu hindern, das Universum zu zerstören. Die Reise führt sie durch verschiedene Welten, vom tiefsten Ozean bis in die unendlichen Weiten des Universums, und jede Etappe ist voller Spannung und unerwarteter Entwicklungen.

Was mir besonders gefallen hat, ist die Art und Weise, wie Chokshi die indische Mythologie in die Geschichte integriert. Die mythologischen Bezüge sind nicht nur dekoratives Beiwerk, sondern sie bilden das Herzstück der Erzählung. Die Auseinandersetzung mit den Göttern, die teils auf Arus Seite stehen und teils gegen sie, bringt eine komplexe und faszinierende Dynamik in die Geschichte. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Trotz der oft ernsten und gefährlichen Situationen, in denen sich Aru und ihre Schwestern befinden, gibt es viele Momente, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. Diese Leichtigkeit und der Witz machen das Buch zu einem echten Lesevergnügen.

Als jemand, der Rick Riordans „Percy Jackson“-Reihe schätzt, kann ich nachvollziehen, warum er dieses Buch empfohlen hat. „Aru gegen die Götter“ steht in der Tradition großer Fantasy-Abenteuer, bringt aber durch den Bezug zur indischen Mythologie frischen Wind ins Genre. Abschließend kann ich sagen, dass „Die Magie der goldenen Stadt“ nicht nur für junge Leser ab 10 Jahren, sondern für alle Fans von mythologisch inspirierter Fantasy ein echtes Highlight ist. Roshani Chokshi hat ein fesselndes Universum geschaffen, das mich noch lange nach dem Zuklappen des Buches beschäftigt hat.

Aru gegen die Götter, Band 4: Die Magie der goldenen Stadt

9.2

Aufmachung

9.4/10

Umfang

9.3/10

Schreibstil / Bilder

9.0/10

Umsetzung

9.2/10

Hat mir besonders gefallen

  • Die Geschichte ist spannend und voller unerwarteter Wendungen, was das Lesen zu einem echten Abenteuer macht.
  • Aru ist eine mutige und entschlossene Heldin, die die Leser von Anfang an begeistert und inspiriert.
  • Die geschickte Verwebung der indischen Mythologie in die Handlung bereichert das Buch und macht es einzigartig im Fantasy-Genre.
  • Trotz der ernsten Thematik sorgen humorvolle Momente für Leichtigkeit und Lesespaß.
  • Als von Rick Riordan empfohlen, steht das Buch in der Tradition großer Fantasy-Abenteuer und erfüllt hohe Erwartungen.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE

Das Beste kommt noch!

Gewinne eine von drei DVDs, von dem Film Das Beste kommt noch! mit u.a. Til Schweiger und Michael Mertens. Fülle dazu einfach das Formular...