Armageddon

Armageddon ist ein Roman aus dem Europa Verlag und erschien am 26. Juni 2023. 

Armageddon

Ein Video, ein Scharfschützengewehr, eine Morddrohung der Antifa und ein nach links blinder Staatsschutz. Matusseks Roman beginnt wie ein Thriller und endet in der finalen Schlacht zwischen den Mächten des Himmels und denen des Satans, frei nach der Apokalypse des Johannes. Rico Hausmann, Katholik, ehemaliger Starjournalist und nun als rechts verfemt, hat sich in ein Dorf an der Ostsee zurückgezogen und sendet von dort im Internetradio »Kontrafunk« seine Polemiken gegen eine korrupte grünlinke Regierung, die ein »Klimaziel« zur erbärmlichen Ersatzreligion gemacht hat. Nun wird er gejagt vom Putzer, dem Antifa-Helden der G20-Krawalle. Da ruft ihn ein beklemmender Einsatz nach Paris. Rico soll einer Freundin beim Selbstmord helfen und ihn feiern. Rico sieht die Kultur des Todes wuchern. Als er wieder zurück ist, greift der Tod nach ihm. Ein wütender und doch melancholischer Roman um gewöhnliche Denunzianten und außergewöhnliche Autoren.

„Armageddon“ von Matthias Matussek ist ein äußerst provokantes und zugleich fesselndes Buch, das die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage in Deutschland aufs Korn nimmt. Die Geschichte beginnt wie ein Thriller und führt den Leser in die Welt von Rico Hausmann, einem ehemaligen Starjournalisten, der sich nun als rechts verfemt und verfolgt sieht. Der Autor schildert die Konfrontation zwischen einem politischen Establishment, das Kritiker gnadenlos verfolgt, und einem mutigen Einzelkämpfer, der die Absurditäten des Zeitgeistes aufdeckt. Matussek nutzt eine Mischung aus scharfem Witz, Ironie und dunklem Humor, um den Leser durch eine Abrechnung mit der politischen Klasse und den Medien zu führen. Dabei scheut er sich nicht davor, bekannte Namen zu nennen und deren Verhalten zu kritisieren. Die Darstellung der politischen Entwicklungen, der Denunziation und Verfolgung unkonventioneller Meinungen ist erschreckend realistisch und regt zum Nachdenken an.

Die Geschichte von Rico Hausmann und seinen Begegnungen mit bekannten Persönlichkeiten der deutschen Politik- und Medienlandschaft ist sowohl unterhaltsam als auch aufwühlend. Sie bietet eine alternative Perspektive auf die Geschehnisse in Deutschland und liefert scharfsinnige Kommentare zur aktuellen politischen Landschaft. „Armageddon“ ist ein Buch, das polarisiert und provoziert, aber gleichzeitig dazu anregt, kritisch über die gegenwärtigen Entwicklungen in Deutschland nachzudenken. Es ist eine mutige und eindringliche Abrechnung mit dem Zeitgeist und denjenigen, die ihn formen. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der eine alternative Sicht auf die politische und gesellschaftliche Lage in Deutschland sucht und bereit ist, sich mit unbequemen Wahrheiten auseinanderzusetzen.

Armageddon

0.00
7.7

Aufmachung

7.0/10

Umfang

8.0/10

Schreibstil

8.1/10

Umsetzung

7.6/10

Hat mir besonders gefallen

  • Unterhaltsam
  • Gut zu lesen
  • Mutig
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE