Als die Demokratie starb: Die Machtergreifung der Nationalsozialisten

Als die Demokratie starb: Die Machtergreifung der Nationalsozialisten ist ein Buch aus dem Herder Verlag und erschien am 7. November 2022. 

Als die Demokratie starb

Die Machtergreifung der Nationalsozialisten im Januar 1933 ist ein Schlüsselereignis der Weltgeschichte. Die rasche Konsolidierung der Macht durch Hitler und die Beseitigung der Demokratie praktisch über Nacht erstaunen und erschüttern bis heute. Und bis heute sind sich Historikerinnen und Historiker über die Gründe für das Ende der Weimarer Republik und den schnellen Erfolg der Nationalsozialisten uneinig.

Dieses Buch wirft 90 Jahre später eine internationale Perspektive auf das Epochenjahr 1933 und geht den Fragen nach: Wie konnte das passieren? Wie kann sich etwas Ähnliches wiederholen? Und können wir daraus etwas lernen in Zeiten, in denen Demokratien unter Druck geraten und Diktaturen Aufwind haben?

Ein sehr interessantes Buch das etwas mehr die Anfänge des Nationalsozialismus durchleuchtet und dabei einiges zu berichten weiß, was man nicht in der Schule lernt. Man bekommt also durchaus nochmal Dinge gesagt, die man so noch nicht kannte, ich zumindest nicht. Ich finde das sollte jeder wissen, damit Dinge sich eben nicht wiederholen. Daher empfehle ich euch sehr in dieses Buch selbst reinzuschauen.

Sehr passend auch dazu dieses Buch:

Klicke auf das Bild für mehr Infos!

Als die Demokratie starb: Die Machtergreifung der Nationalsozialisten

8.3

Aufmachung

8.7/10

Umfang

8.0/10

Schreibstil

8.2/10

Umsetzung

8.3/10

Hat mir besonders gefallen

  • Ein interessantes und wichtiges Buch
  • Hilft dabei die Anfänge zu verstehen
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.