Alles was ich dir geben will

Alles was ich dir geben will ist ein Hörbuch von der Hörverlag vom 25. März 2019.

[amazon box=“3844532196″ description=““]

Alles was ich dir geben will: Als der Schriftsteller Manuel Ortigosa erfährt, dass sein Mann Álvaro bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, eilt er sofort nach Galicien. Die dortige Polizei ist auffallend schnell dabei, die Akte zu schließen. Manuel muss feststellen, dass Álvaro ihn seit Jahren getäuscht und ein Doppelleben geführt hat. Doch was suchte Álvaro in jener Nacht auf einer einsamen Landstraße? Zusammen mit einem eigensinnigen Polizisten der Guardia Civil und Álvaros Beichtvater stellt Manuel Nachforschungen an. Die führen ihn in eine Welt voller eigenwilliger Traditionen – und in die Abgründe einer Familie, die für ihr Ansehen über Leichen geht.

Als ich das Hörbuch gefunden hatte dachte ich mir erst ob die Geschichte etwas für mich wäre. Sie klang im ersten Moment nicht nach dem was ich sonst gerne so höre, allerdings wird das gelesen von Matthias Koeberlin und den sehe ich als Schauspieler ziemlich gerne, da dachte ich mir, dass ich einfach mal reinhöre und was soll ich euch sagen? Ich bin schwer begeistert. Gerade die Anfänge sind klasse. Wenn der Protagonist erfährt, dass sein Mann gestorben ist und offensichtlich ein Doppelleben geführt hat. Das bringt Matthias Koeberlin so perfekt rüber, das ich ihm zu jeder Sekunde abkaufe, dass ihm das wirklich so passiert ist. Man ist so richtig mit erschrocken und niedergeschlagen. Besser kann man ein Hörbuch wohl kaum vertonen. Im weiteren Verlauf war die Geschichte okay, ich glaube von einem anderen Sprecher hätte mich das weniger angesprochen, für mich ganz klar ein Highlight die Stimme von Matthias Koeberlin und daher meine klare Empfehlung.

8,5 von 10 einsamen Landstraßen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.