African Kung-Fu Nazis

African Kung-Fu Nazis ist ein Trash-Thriller mit u.a Sebastian Stein und Yoshito Akimoto von der Bush Media Group aus dem Jahr 2020.

African Kung-Fu Nazis

Er ist wieder da! Wie jeder weiß, hat sich Adolf Hitler nach Kriegsende per U-Boot an die Küste Ghanas in Westafrika retten können. Mit seinen ergebenen Handlangern, dem japanischen Oberbefehlshaber Hideki Tojo und „Horse-Man“ Göring, im Schlepptau will er nun die Welt von Afrika aus erobern: Dabei kann er nicht nur auf seine gehirngewaschene Gefolgschaft der „Ghan-Arier“ zurückgreifen, sondern auch auf seine übermenschlichen Karate-Kräfte!

Im Wege steht ihm die ehrenwerte Kung-Fu-Schule des Schlangen-Schlauchs, wo der junge Kung-Fu-Kämpfer Horst trainiert. Als Hitlers Schergen die Schule überfallen, berauben sie Horst nicht nur seines Meisters, sondern auch seiner Freundin. Horst schwört Rache. Als Hitler ein Kampfsportturnier veranstaltet, scheint diese Gelegenheit gekommen zu sein. Doch noch reichen Horsts Fähigkeiten nicht aus, um an Hitlers tödlichem Wettkampf teilzunehmen …

AFRICAN KUNG FU NAZIS ist das Werk des deutschen Regisseurs Sebastian Stein, der seit über zehn Jahren in Japan lebt. Dort reifte auch der Plan, eine internationale Actionkomödie in Ghana zu drehen. Zur Realisierung dieses ambitionierten Projekts konnte Stein den ghanaischen Top-Regisseur Samuel K.Nkansah alias „Ninja Man“ als Partner für die Produktion gewinnen. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Genre-Mix aus Komödie und Martial Arts, den es so noch nie zuvor gegeben hat.

Also das nenne ich wirklich mal Trashfilm. Da sind selbst Dialoge aus Filmen wie Sharknado die reinste lyrische Sammlung. Der Film ist so durchgedreht, so trashig, so behämmert, dass es irgendwie lustig ist und man nicht weg schauen kann. Sagen wir es so wie es ist, der Film ist Mist, aber ich kann euch empfehlen ihn einfach mal zu schauen, ihr werdet trotzdem euren Spaß haben.

African Kung-Fu Nazis

6.5

Story

6.1/10

Qualität

7.5/10

Schauspieler

6.2/10

Umsetzung

6.0/10

Hat mir besonders gefallen

  • Irgendiwe sehenswert, weil total trashig
  • Man musste ich lachen
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.