36 Stunden

36 Stunden ist ein Film mit u.a. James Garner, Rod Taylor, Eva Marie Saint, Werner Peters und Alan Napier von Pidax Film aus dem Jahr 1965.

[amazon box=“B07QL3WP4N“ description=““]

36 Stunden: Lissabon, 1944, mitten im Krieg. Jeffersson Pike (James Garner), Major des US-Geheimdiensts, wird von den Nazis in eine Falle gelockt. Er wird betäubt und nach Deutschland gebracht. Dort spielt man ihm vor, dass man bereits das Jahr 1950 schreibe und dass er all die Zeit im Koma gelegen habe. Mit diesem Trick will man ihm die geheimen Invasionspläne der Alliierten entlocken…

Was für ein klasse Kriegs- und Spionagefilm. Eigentlich mag ich solche Filme gar nicht so, aber dieser ist einfach genial, was wohl nicht zuletzt an James Garner liegt, der hier eine riesen Rolle spielt. Spannender geht es kaum, die Story war das beste was ich in den letzten Monaten gesehen habe und wurde mit Verlauf des Films immer spannender. Ich kann euch sehr empfehlen hier reinzuschauen.

Der weltbekannte Bestsellerautor Roald Dahl lieferte die Vorlage zu diesem „raffiniertem Spionagedrama“ (Prisma.de), das mit James Garner, Rod Tayler, Eva Maria Saint, Martin Kosleck und Werner Peters prominent besetzt ist. Das Lexikon des Internationalen Films sprach von einem „phantasie- und spannungsvollem Spionagedrama“.

9,5 von 10 Geheminissen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.