Wer wird Shooting-Star der FIFA Weltmeisterschaft 2018?

Wer wird Shooting-Star der FIFA Weltmeisterschaft 2018?

Im Sommer richten sich die Blicke der Fußballwelt auf die Weltmeisterschaft in Russland. Egal ob Außenseiter oder Topfavorit – die Teilnahme am prestigeträchtigsten Fußballturnier der Welt ist für jeden Spieler ein Highlight. Insbesondere für junge Spieler bietet der Wettbewerb eine Plattform, sich der ganzen Welt zu zeigen. Ob Michael Owen 1998, Franck Ribery 2006 oder Thomas Müller 2010 – bei jeder WM gibt es mindestens einen Spieler, der durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam macht. Ein gutes Turnier kann mitunter enormen Einfluss auf den Marktwert haben. Fragen Sie mal bei James Rodriguez nach. Seine unnachahmlichen Tore bei der WM 2014 überzeugte die Verantwortlichen von Real Madrid im Anschluss an das Turnier knapp 80 Millionen Euro für den Kolumbianer zu investieren.

Auch dieses Jahr gibt es wieder eine Menge junger Spieler, die vor ihrem internationalen Durchbruch stehen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Players to watch vor.

Timo Werner – der neue Klose

Als Titelverteidiger gehört „Die Mannschaft“ wieder zu den Topfavoriten auf den Weltpokal, was sich auch in den einschlägigen Sportwetten widerspiegelt. Der Kader ist gespickt mit Weltklassespielern, von denen ein Großteil auch schon zum Weltmeisterteam von 2014 gehörte. Allerdings kann der Trainer Jogi Löw auch auf junge, talentierte Nachwuchskicker bauen. Insbesondere auf der Position des Mittelstürmers tut sich Timo Werner hervor. Nachdem dieser Platz jahrelang von Miroslav Klose besetzt wurde, ist nun die Zeit des Leipzigers gekommen. Mit einem pfeilschnellen Antritt, enormer Ballsicherheit und einem robusten Körper, bringt er alles mit, um einer der prägenden Stürmer der kommenden Jahre zu werden.

Kylian Mbappé – der kommende Superstar

Die Saison 2016/17 war das Jahr des jungen Franzosen. Bevor er für eine Fabelsumme von 180 Millionen Euro nach Paris verkauft wurde, überzeugte er mit konstanten Leistungen und schoss den AS Monaco ins Halbfinale der Champions League. Von der FIFA mit dem Golden Boy Award ausgezeichnet, stehen die Zeichen auf Superstar. Nicht wenige Experten sehen in dem gerade erst 19-jährigen einen kommenden Weltfußballer und den legitimen Erben von Messi, Ronaldo und Co. In der mit Top-Talenten gespickten französischen Nationalmannschaft sticht Mbappé mit seiner Technik und Übersicht noch einmal heraus. Insofern werden im Sommer viele Augen auf den Offensivspieler gerichtet sein.

Mohamed Salah – die Tormaschine

Dass Ägypten das erste Mal seit 28 Jahren wieder bei einer Weltmeisterschaft dabei sein darf, ist in erster Linie dem Offensivkünstler Mohamed Salah zu verdanken. Dank seines Last-Minute-Tores im Qualifikationsspiel gegen den Kongo, fahren die Nordafrikaner im Sommer nach Russland. Salah ist zweifelsfrei der Star der Mannschaft. Auch beim FC Liverpool sticht Salah mit seinem Torriecher und seiner Kaltschnäuzigkeit hervor. Wenn er die Leistungen aus der Premier League auch in der Nationalmannschaft abliefern kann, könnte es das Turnier des Ägypters werden.

Arthur – das Kronjuwel

Noch spielt der 21-jährige Arthur bei Porto Alegre in der brasilianischen Liga. Allerdings hat sich der FC Barcelona schon jetzt eine Kaufoption über 30 Millionen Euro für den jungen Mittelfeldspieler gesichert. Eine naheliegende Aktion des Managements, denn das Top-Talent wird bereits mit der Clublegende Andres Iniesta verglichen. Sollte Arthur bei der WM überzeugen, haben die Katalanen einen Coup gelandet. Denn 30 Millionen für ein Talent seiner Klasse sind heutzutage ein absolutes Schnäppchen.

Die Weltmeisterschaft als große Bühne

Egal, welcher Spieler groß aufspielt, mit der Fußballweltmeisterschaft als Bühne, ist eine hohe Aufmerksamkeit garantiert. Gerade die großen und finanzstarken Clubs werden sich – nicht zuletzt auch aus Marketing-Gründen – für die Shootingstars des Turniers interessieren. Lasset die Spiele beginnen!

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.