Wann Sie eine Bank überfallen sollten: 131 verblüffende Erkenntnisse aus der Welt der Wirtschaft

Wann Sie eine Bank überfallen sollten: Die Top-Ökonomen Steven D. Levitt und Stephen J. Dubner sind Spezialisten darin, überraschende Lösungen für vertrackte Probleme zu finden. Und sie wissen genau, wie Erkenntnisse der Wirtschaftswissenschaften unser Leben leichter machen können. Im vorliegenden Buch stellen sich die Bestsellerautoren Fragen, die ihnen und ihren Lesern auf den Nägeln brennen. Mit ihrer ganz speziellen Mischung aus großartigem Humor und bestechender Logik erklären sie, warum Menschen lügen, Stewardessen kein Trinkgeld bekommen und es höchste Zeit ist, eine Sexsteuer einzuführen. Ein Buch der verblüffenden Erkenntnisse, randvoll mit Überlebenswissen für den Alltag.

Ein cooles Buch, denn hier erfährt man Dinge, von denen man u.a. bislang gar nicht wusste, dass man diese wissen möchte. Andere wiederum zeigen auf, wie man etwas verbessern könnte. Um konkrete Beispiele zu benennen: Etwa ein Heimspielvorteil. Jeder kennt das, aber gibt es diesen wirklich? Al Beispiele in diesem Buch wurden US Sportarten gezeigt, deren Heimspielvorteil bis zu 55% gilt, also gibt es ihn doch. Ich hätte mir zwar lieber eine Statistik aus Deutschland gewünscht, aber man kann eben nicht alles haben. Auch ein Beispiel ist die Tour de France, da geht man zunächst auf die Frage ein ob nicht alle Fahrer dopen sollten? Wäre das dann fair? Andererseits wie man die Fahrer des Dopings überführen könne, wenn man das wirklich wollte. Viele Dinge dann eben auch über die man mal ein Weilchen nachdenken kann, meistens aber sehr kurzweilig und interessant, schaut einfach selbst mal rein.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
74 %
Lesbarkeit
72 %
Spannungs- und Interessensbogen
75 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.