Vollbart wachsen lassen leicht gemacht

Wie ihr seht lasse ich mir einen Vollbart wachsen, bisher habe ich das immer nur so lange versucht bis er angefangen hat zu jucken, doch das hat jetzt ein Ende.

Vollbart wachsen lassen leicht gemacht

Ihr seht es auf dem Bild, ich lasse mir einen Vollbart wachsen. Ich wollte das schon so oft im Leben, doch bisher habe ich es immer nach wenigen Tagen abgebrochen, weil der Bart gestört hat. Ich wollte aber immer wissen wie das wohl bei mir aussieht und so lasse ich ihn nun schon seit einigen Wochen wachsen. Ich muss aber auch ehrlich gestehen, dass es nicht so leicht ist das gejucke zu ertragen. Aber da ich dieses Mal wirklich will, ich also alles mache, um zu sehen wie er aussieht habe ich mir Gedanken gemacht was man gegen das jucken machen kann und bin auf folgendes Bartpflegeprodukt gestoßen.

Ich hatte das noch nie bewusst wahrgenommen, dass es Bartöle gibt, es gibt sogar extra Shampoo für Bärte, Wahnsinn oder? Aber ob das hilft? Ich war wirklich skeptisch. Gut das ich das Öl probiert habe, denn das war ein herrliches Gefühl, Bart haben der nicht juckt bzw. der kaum juckt. Natürlich muss man irgendwann nochmal nachölen, aber es funktioniert super. Gerade in der Zeit wenn der Bart 3-6 Wochen alt ist ist das genial, soweit kann ich das an dieser Stelle schon sagen. Das Öl hat aber auch einen Nachteil, jetzt wo es so warm draußen ist und man viel schwitzt ist die Haut bzw. der Bart auch immer sehr ölig. Wenn man sich also einmal mit der Hand durch den Bart fährt hat man einen schmierigen Film an der Hand, das ist wenn man unterwegs ist etwas ekelig. Aber das war jetzt zwei Mal der Fall, vielleicht hatte ich auch einfach nur zu viel genommen. Ansonsten macht es genau das was es verspricht, es riecht sogar noch sehr männlich, da braucht man kein Parfüm mehr.

Auch sehr cool ist die Bürste aus diesem Set, mit der bürste ich mir jeden Tag den Bart und habe das Gefühl das er etwas mehr glänzt, liegt wohl am Talk den man aus den Drüsen bürstet. Eine ganz eigene Wissenschaft, auf jeden Fall sieht es klasse aus und fühlt sich sehr gut an. Dieses Set kann ich also jedem empfehlen der anfängt sich einen Vollbart wachsen zu lassen, denn sonst kommt man nicht wirklich weit.

Wenn Du dann einen Vollbart hast geht es darum diesen in Form zu bringen. Es gibt da eine ganz einfache Möglichkeit, die den Gang zum Friseur spart, die Premium Edelstahl Bart-Schablone: Als begeisterter Barträger, ist dir klar worauf es ankommt: saubere Konturen mit stimmiger Symmetrie und zwar Immer, egal wo du bist! Wer mag schon Wildwuchs, er wirkt ungepflegt und kommt bei Frauen alles andere als gut an. Wie setzt du das Ganze im Alltag um? Du kannst die Bartpflege deinem Barbier überlassen, dass kostet dich regelmäßig Geld und Zeit. Und was machst du, wenn du länger unterwegs bist? Denn auch die beste Profi-Rasur hält nicht ewig! Natürlich kannst du auch selbst Hand anlegen, doch der Umgang mit Trimmer und Rasiermesser will geübt sein. Gerade die perfekte Symmetrie hinzubekommen, ist oftmals schwerer als gedacht. Und seien wir mal ehrlich, was gibt es schlimmeres für einen Bartträger, als unschöne Rasurfehler in der Bartpracht? Jetzt kommt der Geheimtipp für dich! Mit deiner Bartschablone erzielst du bei jeder Rasur, Ergebnisse wie vom Barbier. Einfach anlegen, je nach Bartlänge vortrimmen und blitzschnell hast du messerscharfe Konturen rasiert – ganz ohne Rasurfehler. Du glänzt im Alltag mit einer einheitlichen Rasur, die dich zum Eyecatcher macht. Die Vorlage passt in jeden Kulturbeutel, so ist einfaches stylen auch unterwegs kein Thema mehr Worauf wartest du, sei selbst der Barbier!

Jetzt habe ich dieses Buch Ein Mann – ein Bart entdeckt. Genau das Richtige um sich den Bart selbst zu zelebrieren. Denn der Bart kommt wieder in Mode, wie dies Buch weiß, der Gentleman von heute trägt Bart.

Das Kultbuch für alle Bartträger und solche, die es ­werden wollen Mit vielen Pflegetipps, die aus der reichen Erfahrung führender Barbiere schöpfen Ein rasiermesserscharfes Geschenk für den Mann von Welt Der wohl älteste Gesichtsschmuck des Mannes erlebt gerade seine Wiederentdeckung. Lange Zeit als Alt-Herren-Mode verschrien, sind perfekt gestutzte Schnauzbärte und üppige Vollbärte, gerade bei jungen Männern, wieder voll im Trend. Um den Bart hat sich ein regelrechter Kult entwickelt: mit Bartwettbewerben, einer neuen Barbershop-Szene, die alte Traditionen der Rasier- und Frisierkunst wiederbelebt, und neuen Bart- und Haarpflegeprodukten. Bart zu tragen ist Ausdruck eines individuellen männlichen Lebensstils geworden, der eine neue Wertschätzung für handwerkliches Können und tradierte Gentleman-Tugenden einschließt. Ein Mann Ein Bart ist ein üppig illustriertes Handbuch der neuen Bartkultur, geschrieben und zusammen­gestellt von Richard Finney alias Captain Peabody Fawcett, der mit gleichnamiger Bartpflegemarke den Trend maßgeblich befeuert hat. Neben vielen Tipps zum Grooming, der Haar- und Bartpflege und Rasur, bietet es einen umfassenden Überblick über die Traditionen und Trends der Bartmode.

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.