Verdun

Verdun: Verdun ist der erste Mehrspieler-Egoshooter, der in einem realistischen Erster-Weltkrieg-Szenario angesiedelt ist. Der gnadenlose Grabenkrieg bietet ein einzigartiges Schlachtfeld-Erlebnis und verwickelt Sie und Ihren Trupp in intensive Angriffs- und Verteidigungskämpfe.

Sie nehmen an der Westfront zwischen 1914 und 1918 an einem der blutigsten Konflikte der Weltgeschichte teil. Die Entwickler ließen sich von der berüchtigten Schlacht um Verdun im Jahre 1916 inspirieren. Das Spiel enthält 4 unterschiedliche Spielmodi: Frontlinien, Zermürbung, Gewehr-Deathmatch und Truppverteidigung. Zusätzlich können Sie geschichtstreue Inhalte wie Waffen aus dem Ersten Weltkrieg, authentische Uniformen, unheimlich viel Blut und Karten, die auf tatsächlichen Schlachtfeldern in Frankreich und Belgien basieren, erleben

Verdun

Von dem Spiel Verdun bin ich schon länger begeistert. Ich hatte es bereits mal auf Steam gespielt, da ich aber mehr der Konsolen Spieler bin, musste ich es natürlich auf der Xbox One haben. Auch hier ist das Spiel fantastisch geworden. Okay, Call of Duty Spieler werden kaum ihre Freude haben, denn das Spiel bietet keine High End Grafik, wie man es gewohnt sein mag, es bietet auch keine Story und es ist schon gar nicht linear. Es ist ein realistischer Shooter, mit realistischer Physik. Es vermittelt dem Spieler so eine ungefähre Ahnung wie Grabenkämpfe früher waren und das macht diesen Titel unbedingt spielbar, das habe ich in der Form so realistisch noch nicht erlebt. Ich kann euch daher raten selbst einfach mal reinzuschauen, es lohnt sich sehr, aber Vorsicht, es ist kein Call of Duty oder Battliefield.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Umfang, Charaktere
65 %
Langzeitmotivation, Wiederspielbarkeit
83 %
Sound, Musik
81 %
Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.