Unruhe

Unruhe ist ein Roman aus dem Klett-Cotta Verlag vom 21. Juli 2018.

Unruhe: Roman
6 Bewertungen
Unruhe: Roman
  • Zülfü Livaneli
  • Herausgeber: Klett-Cotta
  • Auflage Nr. 2 (04.11.2018)
  • Gebundene Ausgabe: 169 Seiten

Letzte Aktualisierung am 17.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unruhe: Als Ibrahim, der in Istanbul ein geschäftiges aber gewöhnliches Leben führt, vom Tod seines Jugendfreundes Hüseyin erfährt, kehrt er zum ersten Mal seit vielen Jahren in ihre gemeinsame Heimatstadt Mardin zurück. Auf den Spuren des Freundes erfährt er von dessen geheimnisvoller Verlobten Meleknaz. Fasziniert von den Berichten über die junge Jesidin taucht er ein in die Mythen und Überlieferungen ihrer Kultur und trifft auf eine Gruppe von Frauen, die aus der Gefangenschaft des IS fliehen konnten. Zülfü Livaneli konfrontiert den Leser mit einer emotionalen und hochaktuellen Geschichte nahöstlicher Realität, in der Liebe und Schmerz ineinander übergehen.

Das ist wirklich mal ein Roman, der nicht nur unterhält, sondern eben auch Einblicke in eine mir fremde Kultur bringt. Die Geschichte mag ausgedacht sein, sie liest sich aber authentisch und an vielen Stellen war ich kulturell erschrocken bzw. über den IS erschrocken. Ich weiß gar nicht wie ich das genau ausdrücken soll. Der IS ist ja für uns eher fern, man liest viel sieht das aber nie aus den Augen anderer Kulturen und weiß was das dort bedeutet, der Roman hat diesen Einblick geschafft, daher eine klare Kaufempfehlung. Das Thema ist allerdings sehr Speziell und regt zum Nachdenken an, er ist also vieles, aber nicht kurzweilig und zerstreuend, fand ich top.

8,5 von 10 emotionalen Geschichten

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.