David DaWood trug 2002 seinen Teil zum Erfolgsalbum „One Love“ der UK-Band Blue bei, das sich weltweit über 2 Millionen Mal verkaufte. Zudem stammt der UK-Hit „Good Times“ von Roll Deep, der sich drei Wochen auf Platz 1 der UK-Charts halten konnte, aus seiner Feder. Zuletzt arbeite er mit Künstlern wie Zara Larson und Cheryl Cole zusammen und schrieb an der Bakermat Single „Living“ feat. Alex Clare mit. Auch TRAVI-Frontfrau Jodie Connor war an der Erfolgssingle von Roll Deep maßgeblich beteiligt, erzielte gleichzeitig aber auch große Erfolge mit ihrer eigenen Musik – so arbeitete sie mit Künstlern wie Busta Rhymes, Klingande und M-22 zusammen. Mit ihrer Single „Now Or Never“ featuring Wiley konnte sie sich auf Platz 14 der UK-Charts platzieren. Des Weiteren war sie an der Entstehung des Klingande & M-22 Hits „Somewhere New“ beteiligt, dem sie zudem ihre Stimme verlieh.

Während der gemeinsamen Zeit im Studio fiel dem Duo auf, dass ihre Arbeitsweisen perfekt harmonieren. Schnell entstand die erste gemeinsame Single „BANG“, mit der nun auch die deutschen Charts gestürmt werden. Macht euch bereit für den „BANG“.

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.