Tod einer Kadettin

Tod einer Kadettin: Für die junge Offiziersanwärterin Lilly Borchert (Maria Dragus – „Tiger Girl“) scheint ein Traum wahr zu werden: an Bord eines großen Segelschulschiffes der Marine die Welt bereisen. Doch die Ausbildung auf hoher See wird zu einem Albtraum. Die Stammbesatzung unter Kapitän Krug und die jungen Kadetten bilden eine in sich geschlossene Gemeinschaft. Mobbing, körperliche Überbeanspruchung und Auseinandersetzungen mit der Besatzung bestimmen Lillys Alltag an Bord. In einer Nacht kurz vor ihrem 19. Geburtstag übernimmt Lilly die Nachtwache einer Kameradin. Einige Kadetten meinen, einen Schrei gehört zu haben. Und plötzlich heißt es: Mann über Bord! Lilly ist nicht mehr auf ihrem Posten. Die Suche nach ihr verläuft erfolglos. Wie konnte Lilly verunglücken? Der auf dem Schiff anwesende Journalist Hartmut Kerber beginnt, Nachforschungen anzustellen. Wird er herausfinden, unter welchen mysteriösen Umständen Lilly ums Leben kam?

Tod einer Kadettin (DVD)


Neu ab: EUR 12,99 EUR Auf Lager
Benutzt ab: Ausverkauft
kaufe jetzt

Inspiriert von dem Sachbuch „Unser Kind ist tot“ der Autorin und Journalistin Dona Kujacinski. Ein Film von Regisseur Raymond Ley („Eine mörderische Entscheidung“, „Letzte Ausfahrt Gera – Acht Stunden mit Beate Zschäpe“), dessen frühere Produktionen mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurden. Inkl. Dokumentation „Der Fall Gorch Fock – Die Geschichte der Jenny Böken“ (ca. 30 Min.)

Ich hatte damals gar nichts von Jenny Böken und dem Unglück auf der Gorch Fock mitbekommen, so dachte ich zunächst, dass dieser Film frei erfunden ist. Erst nach dem Schauen habe ich herausgefunden, dass er auf wahren Begebenheiten beruht und da musste ich schlucken. Was wenn das alles damals wirklich so passiert ist? Bei der Marine könnte ich mir das vorstellen, muss man mal bedenken was da teilweise für Entscheider sitzen, man kennt das ja aus den Medien.

Dieses Schicksal der jungen Frau war so hart, ich war nach dem Film auch richtig sprachlos, weil ich so mitfühlen konnte. Der Film war einfach klasse umgesetzt, stellenweise denkt man, man ist in einer Dokumentation. Ich war zu Tränen gerührt an manchen Stellen, der Film ist ein absolutes MUSS und zurecht mit dem Grimme Preis honoriert.

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
92 %
Besetzung und Darstellung
92 %
Musik, Animation und Effekte
81 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.