Tatort: Tanzmariechen am 19.02.2017 um 20:15 Uhr im ERSTEN

© WDR/Thomas Kost TATORT: TANZMARIECHEN, Buch: Jürgen Werner, Regie: Tomas Jauch, am Sonntag (19.02.17) um 20:15 Uhr im ERSTEN.
© WDR/Thomas Kost TATORT: TANZMARIECHEN, Buch: Jürgen Werner, Regie: Tomas Jauch, am Sonntag (19.02.17) um 20:15 Uhr im ERSTEN.

Tatort: Tanzmariechen: An ihr kam kein Tanzmariechen vorbei. Und auch mit dem Vereinspräsidenten Günter Kowatsch geriet Elke Schetter schon mal aneinander: Jetzt wurde die strenge Tanztrainerin des Karnevalsvereins „De Jecke Aape“ ermordet. Und das nur wenige Tage vor dem Start in die neue Karnevalssession. Eine Katastrophe! Bei ihren Ermittlungen finden die Kommissare Freddy Schenk und Max Ballauf schnell heraus, dass es bei „De Jecke Aape“ zuletzt alles andere als heiter zuging. Zwischen den beiden Tänzerinnen Saskia Unger und Annika Lobinger herrscht ein harter Konkurrenzkampf um die Position des ersten Tanzmariechens. Und erst vor zwei Monaten hatte sich die junge Evelyn, ein sehr talentiertes Mitglied der Tanzgruppe, das Leben genommen. Sie war von den anderen Mädchen gemobbt worden. Trotzdem spielt der Karnevalsverein im Leben von Evelyns Familie nach wie vor eine sehr große Rolle, besonders für ihren Vater Rainer Pösel. Gegen den Willen seiner Frau Martina sucht er die Konfrontation mit dem Vereinspräsidenten Günter Kowatsch. Da steht auch schon der elfte Elfte vor der Tür – an diesem Tag wäre Evelyn 17 Jahre alt geworden …

moses. 86003 Tatort Die blaue Tasse (Haushaltswaren)


Preis: EUR 7,95
Neu ab: EUR 10,11 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass mir dieses kleine Zwischenspiel von den beiden Homosexuellen gut gefallen hat, da hat man sich ganz kurz mal mit einer Thematik befasst, die im Grunde im Fernsehen viel zu kurz kommt. Ich fand das klasse gemacht, genau richtig, mit einem gewissen Fokus. Ansonsten fand ich den Tatort okay, die Story war jetzt nicht so meins, denn ich kann dem Karneval auch nicht wirklich was abgewinnen, so habe ich von diesen ganzen Zusammenhängen wenig Ahnung und mir hat das nicht so viel Spaß gemacht. Die Leistung der beiden Hauptdarsteller war zwar wieder einmal klasse, aber insgesamt fand ich den Tatort „nur“ im oberen Mittelfeld, ich bin sonst von den beiden besseres gewohnt. Kann man aber natürlich schauen, ist immer noch besser als der Mist, der sonst so am Sonntag Abend im TV läuft.

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
75 %
Besetzung und Darstellung
82 %
Musik, Animation und Effekte
80 %
TEILEN
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.

Kommentar verfassen