Star Wars Battlefront II

Star Wars Battlefront II ist ein Shooter im Star Wars Universum von Electronic Arts (EA) aus dem Jahr 2017.

Star Wars Battlefront II – [Xbox One] (Videospiel)


Hersteller: Electronic Arts
ESRB-Bewertung:
Plattform: Xbox One
Genre: Action

Neu ab: EUR 59,90 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 44,95 Auf Lager
Erscheinungstermin November 17, 2017.

Star Wars Battlefront II: Erleben Sie ein neues Battlefront-Erlebnis aus der erfolgreichsten Star Wars-HD-Spielereihe aller Zeiten. Kämpfen Sie sich in der Starkiller-Basis durch Wellen von Gegnern und zwingen Sie diese mit Ihrem Lichtschwert in die Knie. Stürmen Sie mit Ihren Kameraden und der Feuerkraft Ihrer AT-ATs im dichten Dschungel von Yavin 4 eine versteckte Rebellenbasis. Attackieren Sie im Weltraum mit einer X-Flügler-Staffel einen riesigen Sternenzerstörer der Ersten Ordnung. Oder schlüpfen Sie in die Rolle eines neuen Star Wars-Helden – der imperialen Elitesoldatin Iden – und entdecken Sie eine emotionale und packende, 30 Jahre umspannende, Singleplayer-Story.

Star Wars Battlefront II

Im Vorfeld habe ich viel negatives über Star Wars Battlefront II gelesen, daher habe ich zunächst etwas gewartet bis ich mir das Spiel angeschaut habe. Beim ersten Teil hatte ich ja noch bemängelt, dass es an einer Single Player Kampagne fehlt, die wurde hier nachgerüstet was für mich dann der Grund war es trotz Kritik zu spielen. Die Kritik betraf die Lootboxen, mit denen man seinen Charakter für Echtgeld verbessern konnte. Man kann es natürlich auch durchs spielen schaffen, dass dauerte aber viel zu lange. EA hat das mittlerweile geändert, wie gesagt, ein Grund für mich mit dem Spiel zunächst zu warten, aber diese Tage habe ich es dann doch gespielt.

Mein erstes Match war dann erstmal lokal gegen den Computer mit der Spielfigur Luke Skywalker und das hatte schon Laune gemacht, man fühlte sich gleich so richtig mächtig. Ich hatte den Modi genutzt um erst einmal die Steuerung zu lernen, ich spiele nicht so oft Shooter. Ich war dann überrascht wie schnell man in das Spiel reinfindet und war dann relativ schnell bereit für die Kampagne.

Die hatte es auch von Beginn an an sich. Ich will da wirklich nicht zu viel verraten, aber man startet mit einer jungen Frau vom Imperium und spielt zunächst die Kampagne aus der Sicht des Imperiums, die Rebellen sind also die Bösen. Wie gesagt, ich will nicht zu viel verraten, aber wer Star Wars kennt weiß das kann noch lange nicht alles gewesen sein. Ich fand die Kampagne sehr cool. Alleine schon die erste Mission bei der man als Droide unterwegs ist um die Protagonistin zu befreien macht Laune, die Kampagne ist rundum genial gewesen, ich kann da nicht meckern. Eine weitere große Stärke ist ganz klar die Grafik, Wahnsinn, da kommt ein richtiges Star Wars Feeling auf, das ist noch einmal ein Stück schöner als im ersten Teil.

Der Multiplayer ist ja das Herz des Spieles, wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich kein großer Multiplayer Spieler bin. Mich hat bisher kaum ein Spiel soweit gefesselt, was vielleicht am Setting lag, denn auch wenn alle diese Spiele das ballern gemeinsam haben, macht es doch einen Unterschied ob man das im Krieg oder im Star Wars Universum macht, soll also heißen, dass ich hier eine Menge mehr Spaß hatte als bei bekannten Kriegsshootern.

Trotz anfänglicher Kritik kann ich nun sagen, dass ich froh bin, dass EA den Spielern etwas entgegen gekommen ist, so kann man auch im Multiplayer in wenigen Stunden viel erreichen, was Casual Gamern wie mir sehr entgegen kommt. Ich finde Star Wars Battlefront II durchweg gelungen und kann es euch sehr empfehlen. Möge die Macht mit euch sein.

9,0 von 10 Jedis

Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.