Songs for Sinners von Slave Republic

Songs for Sinners von Slave Republic ist ist ein Album von Accession (Indigo) aus dem Jahr 2017. Das Berliner Duo hebt auf seinem dritten Album Synthwave-Noir aus der Taufe.

Songs for Sinners (Audio CD)


New From: EUR 13,28 EUR In Stock
Used from: EUR 11,98 In Stock

Songs for Sinners von Slave Republic: SlaMit dem dritten Album bleibt das Duo seinen düsteren Wurzeln treu, führt aber ungekannte Elemente in die schwarze Community ein. So verbinden die Wahl-Berliner Alec Fu und Alex Alice Einflüsse der Synthwave-Bewegung, Dance-Elemente und ihre typischen Songwriter-Qualitäten zu einem Sound, den sie selbst Synthwave-Noir nennen. In diesem sind der charakteristische melancholische Gesang und Tanzbarkeit weiterhin zentrale Elemente, doch musikalisch setzen die beiden mit „Songs For Sinners“ zu neuen Ufern über. Bei den Aufnahmen ging ihnen in bewährter Weise Daniel Myer von Haujobb zur Hand. Erstmals mit an Bord war Telmo Serrano aus Portugal.

Ich fand die Musik im Grunde richtig geil, ich liebe Synthwave und war auch überrascht, dass ich von Slave Republic bisher noch nichts gehört hatte. Ich habe das Album mittlerweile im Auto, es macht richtig Laune das beim Fahren zu hören, allerdings eher Kurzstrecken, denn nach 10 Tracks ist es bereits um, was viel zu wenig ist für ein Album. Das ist ja gerade einmal die Hälfte von dem was passen würde, man nimmt aber den vollen Preis. Entscheiden muss das jeder selbst ob einen das Wert ist, ich finde die Musik klasse, aber den Preis überteuert. Am besten ihr macht euch selbst mal ein Bild.

7,5 von 10 dunklen Musikstücken

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.