Schwarze Flaggen: Der Aufstieg des IS und die USA

Schwarze Flaggen: Der Aufstieg des IS und die USA: Es ist der 4. Februar 2015. Eine Frau wird gehenkt. Zusammen mit anderen IS-Kämpfern hatte sie eine Hochzeitsgesellschaft gestürmt. Bilder von zerfetzten Menschen gingen darauf durch das arabische Fernsehen. Warum fühlte sich diese Frau von der Terrororganisation und den Botschaften ihres Gründers Al-Zarqawi angezogen? Warum sind es so viele, die sich dem IS anschließen? Und was hat das noch mit Religion zu tun?

Schwarze Flaggen: Der Aufstieg des IS und die USA (Gebundene Ausgabe)


Neu ab: EUR 22,95 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 13,62 Auf Lager

Diesen Fragen ist der Reporter und zweifache Pulitzer-Preisträger Joby Warrick nachgegangen, er hat Gefängnisse besucht, mit Beamten, Terroristen und Agenten gesprochen. Warrick fördert dabei Unglaubliches zu Tage: In seiner wegweisenden Reportage beschreibt er die Beteiligung der US-Regierung unter George W. Bush und Barack Obama an der blutigen Karriere Al-Zarqawis! Der Blick auf die Wurzeln des IS zeigt auch, welche neue Kraft – anstelle der Religion – den Terror heute antreibt.

Eine kleine Anmerkung noch. Das Buch hat an einigen Stellen einige falsche Daten. Beispielsweise 1993 ist vom „von den Taliban kontrollierten Afghanistan“ die Rede, die haben aber die Kontrolle und Macht erst 1996 übernommen. Das Aber nur ein Beispiel. Bei so etwas frage ich mich halt immer wo noch Fehler gemacht wurden? Aber schaut am besten selbst mal rein und macht euch euer eigenes Bild.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
80 %
Lesbarkeit
75 %
Spannungs- und Interessensbogen
71 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.