Ralph Norwood von Armand

Ralph Norwood von Armand ist ein Abenteuerroman schon von 1860 im Original, aus dem Tectum Verlag, neu herausgebracht 2017.

Ralph Norwood von Armand: Mit Ralph Norwood legte Fredéric Armand Strubberg im Jahr 1860 den umfangreichsten Roman seiner Karriere vor und schuf mit dem Titelhelden eine seiner düstersten und gleichzeitig gelungensten Figuren. Mit einer Mischung aus Abscheu, Bangen und Hoffen verfolgt der Leser den Lebensweg eines sich immer weiter in Schuld und Verbrechen verstrickenden Antihelden, den er am Todestage des Vaters als charakterschwachen, wiewohl mit guten Anlagen versehenen jungen Mann kennenlernt.

Das ist das bisher älteste Buch, also die älteste Geschichte, Roman den ich bisher gelesen habe. Ich kanne zwar Literatur um 1900 von verschiedenen Schriftstellern wie zb. auch H.G.Wells, aber dieses Buch von Armand ist das älteste bisher. Dabei fällt eines sofort auf, es wirkt gar nicht mal so alt wie es schon ist.

Zwar bin ich nicht der allergrößte Indianer Freund, aber diese Geschichte hatte etwas ganz besonderes an sich. Ich kann es gar nicht einmal so richtig beschreiben. Ich glaube das Buch selbst erklärt es am besteb: Vor dem historischen Hintergrund der Seminolenkriege in Florida entwarf Strubberg mit Ralph Norwood eine facettenreiche Abenteuererzählung, die mit Seeräubern, Familienintrigen und politischen Verschwörungen Elemente des zeitgenössischen Sensationsromans zitiert und damit die Grenzen des eigentlichen Wildwestromans sprengt. Schaut einfach selbst mal rein und erschreckt euch nicht vor dem Preis, das Buch bietet dafür auch allerhand.

7,5 von 10 Abenteurern

Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.