Queen Victoria: Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau

Queen Victoria: Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau ist ein Buch aus dem Theiss Verlag vom 24. September 2018.

Queen Victoria: Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau
48 Bewertungen
Queen Victoria: Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau
  • Julia Baird
  • Herausgeber: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
  • Gebundene Ausgabe: 596 Seiten

Letzte Aktualisierung am 14.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Queen Victoria: Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau: Queen Victoria gilt als prüde, ewig trauernde und zurückgezogene Matrone war sie das wirklich? Mit nur 18 Jahren bestieg sie den Thron. Mit 20 heiratete sie Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, mit dem sie neun Kinder hatte. Sie liebte Sex. Und sie setzte ihre Macht bewusst ein. Sie überschritt konventionelle Grenzen, äußerte klar ihre Meinung und begann nach dem Tod ihres geliebten Albert eine intime Beziehung mit ihrem Diener John Brown. Die Frau, die schon zu Lebzeiten einem ganzen Zeitalter ihren Namen gab, verkörperte selbst gerade nicht die bürgerlichen Traditionen und Konventionen, für die das viktorianische Zeitalter steht. Julia Baird schreibt mit großer erzählerischer Kraft die bewegende Geschichte einer Frau, die neben den wichtigen politischen Fragen ihrer Zeit mit vielen durchaus heutigen Probleme konfrontiert war: der Balance zwischen Arbeit und Familie, den Schwierigkeiten der Kindererziehung, Ehekrisen, Verlustängsten und Selbstzweifeln.

Ich habe vor einige Zeit die Fernsehserie Victoria entdeckt, die ich seitdem richtig verschlinge sobald neue Folgen kommen. Ich habe mich eigentlich nie für Königshäuser interessiert, doch diese Serie hat meine Begeisterung geweckt, sogar so sehr, dass ich mehr über die “echte” Victoria erfahren wollte. Wie sehr ist die Serie am Original, wie war das damals wirklich alles und war sie wirklich so wie in der Serie dargestellt? Wenn Du dieselben Fragen hast, dann kann ich dir dieses Buch mehr als empfehlen, denn hier wird Victoria bis ins Detail vorgestellt. Ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt und man erfährt hier so viele Details, das ist unglaublich. Ich hatte richtig Spaß beim lesen, irgendwie war die Zeit in der sie geherrscht hat aber auch total interessant. Schaut einfach selbst mal rein, ich kann es euch mehr als empfehlen.

Jongleur der Macht: Kardinal Mazarin, der Lehrmeister des Sonnenkönigs
  • Uwe Schultz
  • Herausgeber: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten

Letzte Aktualisierung am 14.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eine weitere Biografie aus dem Verlag ist Jongleur der Macht: Kardinal Mazarin, der Lehrmeister des Sonnenkönigs, auch die kann ich euch mehr als empfehlen: Als Jules Mazarin 1630 die politische Bühne betritt, tut er dies zwar als päpstlicher Gesandter, aber ohne nennenswerten Rang und Namen dafür mit beispielloser Durchschlagskraft: Er verhindert durch sein diplomatisches Geschick die militärische Eskalation zwischen Spanien und Frankreich im Erbfolgekrieg von Mantua. Von nun an stehen ihm alle Türen offen, was der junge Italiener zu nutzen weiß. Er gewinnt die Gunst des Ersten Ministers in Frankreich, Kardinal Richelieu, dessen Posten er 1642 übernimmt und bis zu seinem Tod 1661 innehat. Mazarin fungiert als Erzieher Ludwigs XIV. Auch nachdem Ludwig XIV. 1654 gekrönt wird, bleibt Mazarin im Amt. Nebenbei häuft er enormen privaten Reichtum an 36 600 000 Livres. Seine Geschäftsidee ist ebenso simpel wie brillant: Er entscheidet kraft seines Amtes über die Militäraktionen Frankreichs und verkauft dem Staat anschließend alles, was zur Kriegsführung nötig ist. Uwe Schultz legt mit diesem Buch die erste Biografie einer schillernden Figur vor.

9,5 von 10 Königinnen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.