Pulp – A Film About Life, Death and Supermarkets

Pulp – A Film About Life, Death and Supermarkets ist eine Dokumentation von Studio Hamburg Enterprises aus dem Jahr 2014.

Pulp: A Film about Life, Death & Supermarkets
  • Studio Hamburg Enterprises (27.07.2018)
  • DVD, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 90 Minuten
  • Jarvis Cocker, Nick Banks, Candida Doyle, Richard Hawley, Steve Mackey
  • Englisch, Deutsch

Letzte Aktualisierung am 19.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pulp – A Film About Life, Death and Supermarkets: In den 1990er Jahren erlangte die britische Band Pulp um den charismatischen Frontman Jarvis Cocker mit Hits wie „Common People“ und „Disco 2000“ Weltruhm. 2012 kehrte die Band nach einer langen Auszeit noch einmal wiedervereint für ein letztes Konzert in ihre Heimatstadt Sheffield zurück.

Regisseur Florian Habicht unternimmt anlässlich der triumphalen Abschiedsshow der Band in Sheffield eine filmische Recherche: Inmitten von sorgfältig komponierten Bildern, die Architektur und urbanes Leben im britischen Hinterland zelebrieren, kommen nicht nur exklusiv die Bandmitglieder zu Wort, sondern auch jene „common people“, die immer Adressaten der Songs von Pulp waren. Eine Dokumentation über die Band Pulp, aber auch ein liebenswertes Porträt über die Stadt Sheffield und deren Einwohner, die einen prägenden Einfluss auf die Musik und besonders die Texte von Jarvis Cocker hatten – skurril, liebevoll, anrührend und sehr, sehr komisch.

90 TV-Sender streamen – live und on demand

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Band Pulp gar nicht kannte, dachte ich zumindest, einen Track kannte ich in der Tat „Disco 2000“. Den habe ich damals auch gefeiert. Aber ich wusste nie von wem der eigentlich ist und habe das erst in dieser Dokumentation erfahren. Die Bandgeschichte ist richtig interessant, hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, ich habe diese DVD auch eher aus Zufall bekommen und dann einfach mal reingeschaut.

Das war auch gut das ich das getan habe, denn so habe ich einen anderen Hit der Band zum ersten Mal gehört „Common People“. Das ist gerade mein Lieblingstrack geworden, den höre ich hoch und runter, ich kannte ihn einfach vorher noch nicht. Ich feier den im Moment richtig hart, habe den im Auto, zuhause, immer und überall laufen. Ich bin richtig begeistert von der Band und frage mich wie die Musik so lange an mir vorbei gehen konnte. Hör bzw. schau auch unbedingt mal rein, es lohnt sich sehr, sehr geile Musik.

9,0 von 10 geilen Tracks

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.