Psychoaktive Drogen: Substanzkunde für mündige Menschen

Psychoaktive Drogen: Substanzkunde für mündige Menschen ist ein Buch aus dem Nachtschatten Verlag vom 23. November 2017.

Psychoaktive Drogen: Substanzkunde für mündige Menschen
1 Bewertungen
Psychoaktive Drogen: Substanzkunde für mündige Menschen
  • Markus Berger
  • Herausgeber: Nachtschatten Verlag
  • Taschenbuch: 176 Seiten

Letzte Aktualisierung am 20.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Psychoaktive Drogen: Substanzkunde für mündige Menschen: Der Konsum von psychoaktiven Drogen ist eine Realität, auch wenn Politiker, Gesetzgeber und viele Menschen dies immer noch nicht wahrhaben wollen. Informationen über Drogen kursieren viele. Leider werden vom Staat hauptsächlich Propagandaschriften und teils auch verheerende Lügengeschichten verbreitet, nur um den Status quo der Drogenprohibition, des Kriegs gegen Drogen, aufrechterhalten zu können. Dieses Buch markiert den Kontrapunkt zu den vielen Anti-Drogen-Schriften, indem es vorurteilslos und fachlich korrekt aufklärt und verschiedene, häufig konsumierte Psychoaktiva ausführlich und ohne erhobenen Zeigefinger porträtiert.

Das Buch hat recht, denn wenn man ein Buch über Drogen sucht, dann doch immer nur welche, die gegen einen Drogenkonsum sind und erzählen wie schlecht Drogen sind. Bücher die sich vorurteilsfrei geben gibt es wenige bis keine. Dieses Buch gehört zu letzteren und einerseits finde ich das klasse, denn man erfährt viel über Drogen, deren Geschichten, deren Wirkung etc. Andererseits animiert das eventuell zum Konsum, denn man könnte dies durchaus als Entscheidungshilfe nehmen was man gerne mal ausprobieren möchte und das ist dann äußerst bedenklich. Daher weiß ich nicht so genau was ich von dem Buch halten soll, bewerten muss das jeder für sich selbst. Ich habe es letztendlich nach dem Informationsgehalt bewertet und der ist sehr umfangreich und lesenswert, schaut am besten selbst mal rein. Auch interessant dazu dies Buch.

Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendung
28 Bewertungen
Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendung
  • Christian Rätsch
  • Herausgeber: AT Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 944 Seiten

Letzte Aktualisierung am 20.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das grosse Standardwerk in überarbeiteter und aktualisierter Neuauflage. Dieses Buch ist weltweit das erste umfassende Werk, das nach dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis die Welt der psychoaktiven Pflanzen systematisch erschliesst. Die Pflanzen werden in Monografien mit allen relevanten Informationen zu Botanik, Aussehen, Anbaumethoden, Zubereitung und Dosierung, Geschichte, rituellen und medizinischen Verwendungen, Inhaltsstoffen, Wirkungen, Marktformen und allfälligen Vorschriften beschrieben. Sämtliche Pflanzen sind im Bild dargestellt. Ein unentbehrliches Werk für alle, die sich mit psychoaktiven Pflanzen und tiefschürfender Pflanzenkenntnis im Allgemeinen befassen.

Liberalisierung psychoaktiver Substanzen: Warum ein Umdenken dringend erforderlich ist
2 Bewertungen
Liberalisierung psychoaktiver Substanzen: Warum ein Umdenken dringend erforderlich ist
  • Frank Sembowski
  • Herausgeber: Nachtschatten Verlag
  • Taschenbuch: 144 Seiten

Letzte Aktualisierung am 20.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Liberalisierung psychoaktiver Substanzen: Schadet Rausch der Gesellschaft? Warum unterbinden die Regierungen der meisten Länder den Gebrauch psychoaktiver Substanzen? Wie kam es zu den Verboten, und wie hat man sie begründet? Trotz punktueller Fortschritte ist die Drogenpolitik restriktiv geblieben, und man debattiert emotional und wenig sachlich über das Thema. Selbst denjenigen, die unter der Repression leiden, fehlt oft das Hintergrundwissen, um eine abweichende Position schlüssig vertreten zu können. Nur mit überprüfbaren Fakten und Kenntnisse der Zusammenhänge kann man politisch überzeugen. Das Buch stellt die relevanten Argumente für oder gegen die Prohibition bereit – mit eine interdisziplinären Ansatz, der dem Streben des Menschen nach persönlichem Glück zentrale Bedeutung zumisst. Wer offiziellen Darstellungen kritisch gegenübersteht und sich selbst ein Bild machen möchte, findet hier in prägnanter Form die gesuchten Informationen.

Weedology: Alles über den Cannabis-Anbau
4 Bewertungen
Weedology: Alles über den Cannabis-Anbau
  • Philip Adams
  • Herausgeber: Nachtschatten Verlag
  • Taschenbuch: 356 Seiten

Letzte Aktualisierung am 20.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weedology: Alles über den Cannabis-Anbau: Weedology behandelt gleichermassen die Indoor wie auch die Outdoor-Aufzucht. Neugierige und Amateure werden darin alles erfahren, was sie schon immer über wohlbringendes therapeutisches Cannabis wissen wollten. Die dargestellten Methoden bauen auf dem aktuellsten Stand der Technik auf und erklären, wie der Ertrag als auch die Qualität der Pflanzen erhöht werden können. Des Weiteren behandelt dieses Buch alle unterschiedlichen Techniken zur Weiterverarbeitung von Cannabis: Finden Sie alles über unterschiedliche Arten von Haschisch, Extraktion von THC oder auch die Zubereitung als Lebensmittel.

8,5 von 10 Drogenfreien Menschen

DMT: Forschung, Anwendung, Kultur
Psychoaktive Pflanzen: Mehr als 80 Pflanzen mit anregender, euphorisierender, beruhigender, sexuell erregender oder halluzinogener Wirkung
Mein amerikanischer Kulturschock: Meine Jugend unter Hillbillies, Blumenkindern und Rednecks

Letzte Aktualisierung am 20.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.