Peloponnes Reiseführer Michael Müller Verlag

Peloponnes ist ein Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag vom 5. Juni 2018.

Peloponnes Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps.
3 Bewertungen
Peloponnes Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps.
  • Hans-Peter Siebenhaar
  • Herausgeber: Müller, Michael
  • Auflage Nr. 13 (05.06.2018)
  • Taschenbuch: 588 Seiten

Letzte Aktualisierung am 19.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Peloponnes Reiseführer Michael Müller Verlag: Keine andere Region Griechenlands blickt auf eine so lange Geschichte des Tourismus zurück wie der Peloponnes. Schon vor 2.000 Jahren schwärmten die Römer von der Landschaft und Architektur in den höchsten Tönen. Diese Kontinuität hat bis heute gehalten: Der Peloponnes ist das klassische Reiseziel jedes Hellas-Fans. Weltberühmte Ausgrabungen in Olympia, Mykene oder Korinth, die wilde Mani mit ihrer kubischen Architektur, kilometerlange Sandstrände bei Kyllini und im Süden, kaum erschlossene, ökologisch intakte Gebirgslandschaften, erfüllen alle Sehnsüchte. Hans-Peter Siebenhaar kennt den Peloponnes seit mehr als drei Jahrzehnten wie seine Westentasche. In seinem vielfach gelobten Peloponnes-“Klassiker” berichtet er sachkundig, informiert und detailliert über alles, was der Reisende braucht, der das wunderschöne “Herz Griechenlands” erkunden will.

Wer mich kennt weiß: Ich mache gerne mal Reisen. Ob Kurztripp oder mal die ein oder Woche länger spielt dabei keine Rolle. Ich schaue mir unglaublich gerne neue Orte an, die ich noch nicht kenne. Um mir Inspirationen zu holen schaue ich mir gerne Reiseführer an, am liebsten die aus dem Michael Müller Verlag, denn da war bisher keiner dabei (und ich kenne sehr viele) der irgendwie schlecht gewesen wäre. Daher habe ich mich nun für dieses Ziel interessiert.

Peloponnes ist eine der Ziele die ich in meinem Leben unbedingt nochmal sehen muss. Alleine schon wegen der Geschichte, weil schön die alten Römer dort Urlaub gemacht haben. Zudem braucht man sich nur ma die Bilder des Ortes anschauen und merkt schnell wie wunderschön es dort ist. Besonders die Saronischen Inseln haben es mir angetan, das Buch zeigt so ein paar Bilder und hat Anmerkungen dazu, alleine das hatte mich schon überzeugt. Am liebsten würde ich sofort losfahren, so schön ist es da.

8,0 von 10 wunderschönen Urlaubsorten

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.