Operation Hardcore

Operation Hardcore

Operation Hardcore: Dateline: Earth, 1999. An unprovoked alien invasion is underway. You, a total badass, don’t really appreciate it. You won’t stand for it. You’re downright outraged. You pack up some essentials–guns, cigars, whiskey–and head out into the night. Little do you know that tonight you will make history. This is: Operation Hardcore.

Operation Hardcore is an action-packed 2D side-scrolling shooter inspired by classic twitchy action games of yesteryear, but with modern touches and conveniences.

Ein kleines Jump and Run and Baller alles weg was im Wege steht Spiel für Zwischendurch. Ich fand es mit der Pixeloptik ganz angenehm, ein Stück weit so wie die Games früher aus meiner Jugend, eben mit einem großem Retro Touch. Das Spielprinzip ist einfach, man hat so etwas schon Tausend Mal gespielt. Man ballert alles weg, sammelt Boni ein, wertet seine Waffen auf, wird stärker, wird abgeschossen und fängt von vorne an. So stellt man sich jedem Level, die man nicht alle auf anhieb schafft, aber es macht Spaß sie immer und immer wieder zu probieren, zumindest ein paar Mal. Für mich ist das so ein schönes Spielchen für zwischendurch, wenn man mal eine halbe Stunde Zeit hat. Schaut es euch einfach mal an.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Umfang, Charaktere
72 %
Langzeitmotivation, Wiederspielbarkeit
75 %
Sound, Musik
68 %
TEILEN
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.

Kommentar verfassen