Okay S.I.R., Vol. 1

Okay S.I.R., Vol. 1 ist eine Serie mit u.a. Anneliese Uhlig, Anita Kupsch und Monika Peitsch von Pidax film aus dem Jahr 1974.

Okay S.I.R., Vol. 1 / 16 Folgen der beliebten Krimi-Serie (Pidax Serien-Klassiker) [2 DVDs]
3 Bewertungen
Okay S.I.R., Vol. 1 / 16 Folgen der beliebten Krimi-Serie (Pidax Serien-Klassiker) [2 DVDs]
  • Pidax film media Ltd. (Alive!) (26.10.2018)
  • DVD, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 394 Minuten
  • Anneliese Uhlig, Anita Kupsch, Monika Peitsch, Paul Bühlmann, Klaus Abramowsky
  • Deutsch

Letzte Aktualisierung am 14.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Okay S.I.R., Vol. 1: Conny und Biggi sind als junge Detektivinnen bei der internationalen Polizeibehörde Europol angestellt. Die beiden modebewussten jungen Damen versehen ihren Dienst im Münchener Büro ihres Arbeitgebers und sind darauf spezialisiert schwere Verbrechen aufzuklären. In ihren Fällen geht es um Mordfälle, Industriespionage, Bombenattentate auf Kinder reicher Eltern, Rauschgiftsyndikate und illegales Kampfgas. Ihre Aufträge erhalten Conny und Biggi von der strengen Chefin, die nur S.I.R. genannt wird. Zur Lösung der kompliziertesten Fälle reisen die hübschen Frauen um die Welt in die exotischsten Länder und nehmen Tarnungen an, um sich ins Umfeld der Verbrecher einzuschleusen.

Monika Peitsch und Anita Kupsch spielen neben dem einstigen UFA-Star Anneliese Uhlig die weiblichen Hauptrollen. In den einzelnen Episoden sind in Gastrollen absolute Top-Stars zu sehen wie u.a. Rosemarie Fendel, Horst Naumann, Joachim Hansen, Michael Hinz, Reiner Schöne und Eva Pflug. Die Titelmusik zur Serie stammt aus der Feder des bekannten Komponisten Klaus Doldinger. Für die Regie war Michael Braun verantwortlich.

Ich habe die Serie, bzw. eine Folge davon irgendwann per Zufall mal im Nachtprogramm vom SWR gesehen, völlig deplatziert wie ich finde, denn die Serie ist wirklich klasse, wenn man mal bedenkt wie alt sie schon ist. Im Nachtprogramm verstecken wo es im Grunde kaum einer sieht finde ich schade. Natürlich gibt es wohl nicht mehr viele die sich dafür interessieren, die sie in ihrer Jugend gesehen habe, aber ich kannte die Serie vorher nicht und ich fand sie dennoch richtig gelungen, vor allem für die Zeit, wenn man bedenkt, dass Frauen damals noch eine ganz andere Rolle in der Gesellschaft hatten und hier eben zwei Frauen um Mittelpunkt stehen. Ich fand die ersten 16 Folgen klasse und werde euch auch die kommenden DVDs vorstellen und bin begeistert, dass Pidax sie endlich auf DVD auflegt, wenn das Bild auch nicht weiter bearbeitet ist, entspricht also dem Fernsehbild, aber da ich eh in den 80ern aufgewachsen bin stört mich das kaum. Schaut einfach mal selbst in diese Serie rein.

7,5 von 10 weiblichen Agentinnen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.