Neues aus dem DDR TV-Archiv im Oktober

Neues aus dem DDR TV-Archiv gibt es auch im Oktober mit richtig guten Filmen, die ich sehr empfehlen kann. Schaut doch einfach auch mal rein. 

Jugendweihe (DDR TV-Archiv) (DVD)


Neu ab: EUR 12,88 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Jugendweihe: Jedes Jahr im Frühjahr erhalten die Schüler der 8. Klassen in der DDR die ‚Jugendweihe‘ und werden in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Dieses Jahr ist es für Tim soweit. Für ihn und seine Mitschüler beginnt der Tag mit einem Festakt im Kulturhaus, danach begibt er sich mit der ganzen Familie in ein Hotelrestaurant, um das Ereignis gebührend zu feiern. Zu seinem Ehrentag rufen die Westverwandten bei seinen Eltern nicht nur Wiedersehensfreude, sondern auch einige Beklemmungen hervor. Der große Wagen, Bilder vom Italien- und Spanienurlaub, das Eigenheim. Wie wird der Junge reagieren? Tim lässt sich vom Besuch und Geschenken nur mäßig beeindrucken, will er doch seinen Eltern an diesem Tag seinen wahren Berufswunsch mitteilen…

Große Geschichten: Martin Luther (DDR TV-Archiv) [2 DVDs] (DVD)


Neu ab: EUR 17,99 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Große Geschichten: Martin Luther: 1517-1527: Die entscheidenden Jahre im Leben und Wirken Luthers. ‚Ich lehre die Schrift nach ihrem einfachen Sinn‘, bekennt Martin Luther im Jahre 1517. Den päpstlichen Ablasshändlern klingen diese Worte wie eine Kampfansage in den Ohren. Kurz darauf folgt der bedeutende Thesenanschlag in Wittenberg, der weit reichende Auswirkungen auf nahezu alle gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Strukturen hat. Luther geht gegen Dogmen und Demagogie an, trotz allen Widersachern und gut gemeinten Ratschlägen, bekennt sich zum Ursprung der heiligen Schrift und löst damit eine gesellschaftliche Bewegung aus, deren revolutionäre Wirkung weit über den Rahmen der Kirche hinausgeht. Denn das Volk versteht seine Thesen als Aufruf zu einer Reformation der Kirche und des Feudalismus. Luther wollte einen Glaubensdisput – und legte den Grundstein zum bedeutendsten Ereignis de Frühen Neuzeit.

Großes Berliner Theater, Vol. 4: Drei Schwestern von Anton Tschechow, DDR 1960, ca. 127 Min. / Der Menschenhasser von Jean Baptiste Molière, DDR 1979, ca. 110 Min. / Egmont von Johann Wolfgang von Goethe, DDR 1989, ca. 160 Min.

Der Panzerkommandant (DDR TV-Archiv) (DVD)


Neu ab: EUR 9,94 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Der Panzerkommandant: Panzerkommandant Unteroffizier Tessen glaubt nicht daran, dass aus seiner Besatzung ein erfolgreiches Kollektiv werden kann und beantragt seine Versetzung. Dass er schließlich sein Gesuch zurückzieht, liegt an einem kleinen Jungen, dem er leichtfertig ein Panzermodell versprochen hat. Dieses müsste aber erst von den Besatzungsmitgliedern gebastelt werden. Es treten neue Schwierigkeiten auf, wenngleich sich alle über die Einhaltung des Soldatenehrenwortes einig sind. Der Bann ist erst gebrochen, als der Panzer während einer Unterwasserfahrt in eine gefährliche Situation gerät und sich die Vier gemeinsam bewähren müssen.

90 TV-Sender streamen – live und on demand

In den letzten Wochen und Monaten schaue ich ja immer wieder gerne Filme aus der ehemaligen DDR. Es fing irgendwann mal mit einem alten DEFA Film von Manfred Krug an und da habe ich zum ersten Mal gemerkt: Die Ossis konnten auch Fernsehen📺. Das soll nicht negativ klingen, ich meine das ernst, viele der Filme, auch diese drei hier erwähnten, sind technisch zu der Zeit nicht sehr fortschrittlich, aber von den Storys her gut gemacht und teilweise mutig zu der Zeit in der sie erschienen.

Diese Filme sind gelungen und haben mir großen Spaß gemacht beim Schauen. Gebt ihnen also einfach mal eine Chance und schaut mal rein, auch wenn sie aus der DDR stammen bedeutet das nicht das sie schlecht sein müssen.

7,0 von 10 Panzerkommandanten

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.