Der Movavi Video Converter im Test – MP4 in AVI umwandeln und mehr

Der Movavi Video Converter im Test – MP4 in AVI umwandeln und mehr leicht gemacht, wir schauen uns mal diesen Converter an, der über 180 Dateiformate kennt.

Der Movavi Video Converter im Test - MP4 in AVI umwandeln und mehr

Der Movavi Video Converter im Test

Es ist ja immer wieder so, dass man aus welchen Gründen auch immer Videodateien auf seinem Rechner speichert. Gründe dafür kann es viele geben. Beispielsweise, wenn man Videos für YouTube aufnimmt, wenn man Videos mit seiner Digitalkamera dreht und auf seiner Festplatte speichert, wenn man Videos von YouTube runterlädt, wenn man alte VHS Kassetten mit Familienfilmen speichert und und und. Die Liste könnte unendlich lang werden und die, die ich aufgezählt habe, sind auch die, die für mich ausschlaggebend waren mir einen Videoconverter anzuschauen.

Es gibt von mir noch Kindervideos, ich muss dazu sagen, dass ich ja auch schon fast 40 Jahre alt bin und Videos aus der Kindheit in meiner Generation wirklich Mangelware sind. Kaum jemand konnte sich damals eine Kamera leisten, so bin ich froh das mein Dad dies konnte. Die Videos liegen allerdings nun auch schon weit über 30 Jahre auf VHS Kassetten herum und ich konnte sie kürzlich retten. Schön und in HD Qualität sind sie natürlich nicht, aber der Movavi Video Converter hat da ganz schön was rausgeholt, er war mir die Tage empfohlen worden und ich bin hellauf begeistert.

Zudem lade ich oft YouTube Videos herunter, Musikvideos etc. diese brenne ich mir gerne auf DVD, da ist das Problem, dass dieses MP4 Format nicht jeder DVD Player kann. Ich habe zwei muss ich dazu sagen, der eine im Schlafzimmer kann es leider noch nicht. Also muss ich mir die Files vorher umwandeln, was der Movavi Video Converter auch spielend schafft. Man muss einfach nur der Anleitung folgen.

Auch Filme ich sehr oft mit meiner Spiegelreflexkamera, weil ich beruflich eben auch viel unterwegs bin. Die Größe der Files sprengt fast jede Festplatte. Das ist jedes Mal wieder ein Krampf diese zu archivieren. Auch dafür suchte ich einen Video Converter und auch da hat mir der Der Movavi Video Converter geholfen. Endlich kann ich diese riesen Files verkleinern ohne einen wirklichen Qualitätsverlust zu haben.

Das erstellen von Videos auf YouTube muss ich gar nicht mehr weiter erwähnen, wer kennt das nicht? Ein Gameplay aufgenommen und man hat dann ein File das etliche GB groß ist. Programme die das ohne wirklichen Verlust der Qualität konvertieren können gibt es nur wenige und sehr teure. Der Movavi Video Converter allerdings schafft auch das spielend und bewegt sich in einem preislich sehr fairen Rahmen. Zu dem kann ich allerdings nichts sagen, denn der verändert sich ständig, ständig gibts bei Movavi Rabattaktionen, man bekommt den, wenn man etwas aufpasst fast geschenkt. Ich kann euch sehr empfehlen euch diesen Converter selbst einmal anzuschauen, er wird viele eurer Videoprobleme zufriedenstellend lösen.

Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.