Mein Lauf ins Leben: Sport als Rettungsanker nach der Krebsdiagnose

Mein Lauf ins Leben: Sport als Rettungsanker nach der Krebsdiagnose ist ein Buch aus dem Meyer & Meyer Verlag vom 23. Juli 2018.

Mein Lauf ins Leben: Sport als Rettungsanker nach der Krebsdiagnose
1 Bewertungen
Mein Lauf ins Leben: Sport als Rettungsanker nach der Krebsdiagnose
  • Sandra Otto
  • Herausgeber: Meyer & Meyer
  • Auflage Nr. 1 (23.07.2018)
  • Taschenbuch: 184 Seiten

Letzte Aktualisierung am 20.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mein Lauf ins Leben: Sport als Rettungsanker nach der Krebsdiagnose: Als Sandra Otto im Oktober 2010 einen Knoten in ihrer Brust ertastete, suchte sie in Panik unverzüglich eine Gynäkologin auf. Diagnose: Zyste. Gott sei Dank! Doch knapp ein Jahr und einige Frauenarzttermine später dann der Schock: Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium! Was nun? Aufgeben? Das kam für Sandra Otto nicht infrage. Ihre Konstante im Leben war immer schon das Laufen und sollte es auch bleiben. Mit ihrem Erfahrungsbericht möchte sie allen Interessierten erzählen, wie sie konkret den Sport in die Akut-behandlungen und in ihr Leben mit Krebs integrierte.

Dies ist keine reine Erfolgsgeschichte, in der ein Happy End am Ende steht. Nein, denn Ruckschläge und himmelhochjauchzende Erfolgserlebnisse wechseln sich ab. Sandra Otto suchte in ihrem Inneren nach einem Rettungsanker. Und dann fing sie an, zurück ins Leben zu laufen.

Krebs ist ein Arschloch, das weiß jeder von uns und ich denke bei jedem in der Familie gab es Fälle oder gibt es aktuell Fälle dieser Krankheit. Es ist schwer damit umzugehen, als Betroffener vermutlich noch schwerer als als Angehöriger. Doch wie geht man mit der Krankheit um? Sandra Otto hat ihren eigenen Weg gefunden. Ob er auf andere passt kann ich nicht sagen und ob das wirklich auch Mut für Betroffene macht weiß ich auch nicht, aber es ist interessant zu sehen, dass man trotz dieser Krankheit nicht aufgeben muss, dass es immer irgendeine Hoffnung gib an der man sich klammern kann. Ob das nun Sport ist oder irgendwas anderes, das ist dabei unwichtig. Ich könnte mir vorstellen, dass einige Betroffene daraus Kraft schöpfen könnten, vielleicht einen anderen Weg sehen und Hoffnung bekommen. Daher kann ich euch empfehlen hier einfach mal reinzuschauen.

7,5 von 10 geheilten Krankheiten

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.