Mangelware Blut am 02.02.2017 um 20:15 Uhr auf 3sat

Mangelware Blut: Blutkonserven sind knapp, der Bedarf an Spenderblut kann nicht gedeckt werden. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden jährlich rund 75 Millionen Blutspenden benötigt, für Deutschlands Patienten müssen täglich etwa 18.000 Blutspenden verfügbar sein. Doch nur etwa drei Prozent der Menschen spenden regelmäßig Blut – zu wenig, um den Bedarf an Blutkonserven zu decken. Forscher experimentieren deshalb an ganz unterschiedlichen Alternativen.

Blut – Die Geheimnisse unseres »flüssigen Organs«: Schlüssel zur Heilung (Broschiert)


Neu ab: EUR 17,99 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 11,99 Auf Lager

Die Dokumentation „Mangelware Blut“ von Carsten Binsack macht deutlich, wie drängend das Problem ist, begleitet Wissenschaftler und zeigt die aktuellen Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Herstellung von künstlichem Blut auf: Welche Chancen und Risiken bringt eine Produktion von Kunstblut mit sich?

Die Gründe für den Mangel sind unterschiedlich: Das hat mit der alternden Gesellschaft zu tun, denn auf lange Sicht benötigen immer mehr ältere Menschen Transfusionen und immer weniger junge Blutspender können dieses Blut liefern. Auch haben Skandale um verseuchte Blutspenden in Frankreich und Deutschland in der Vergangenheit viele Menschen so verunsichert, dass es die Spendenbereitschaft beeinflusst hat.

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Informationsgehalt
92 %
Umsetzung
85 %
Sprecher, Musik, Animation und Effekte
77 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.