Luthers Tischreden: gelesen von Uwe Ochsenknecht

Luthers Tischreden: gelesen von Uwe Ochsenknecht: „Die Welt ist ein betrunkener Bauer. Hebt man ihn auf der einen Seite in den Sattel, so fällt er auf der anderen Seite wieder herunter.“ Die vielgerühmte Volksnähe und Wortgewandtheit des großen Reformators Martin Luther wird ganz besonders in seinen im Freundeskreis gehaltenen Tischreden deutlich. Spontan und voller Lebensklugheit äußert er sich in kraftvoller und lebendiger Sprache zu den verschiedensten Themen quer durch alle Lebensbereiche. Ein höchst unterhaltsames und dennoch zum Nachdenken anregendes Gedanken-Potpurri eines großen Geistes.

Luthers Tischreden: gelesen von Uwe Ochsenknecht (Audio CD)


Neu ab: EUR 5,94 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 4,79 Auf Lager

Ich wusste bisher nicht, dass es diese Tischreden von Martin Luther gibt. Ich fand manche sogar sehr amüsant und vor allem sehr offen, wie nachdenklich. Wenn man die Zeit bedenkt, in der er gelebt hat, denke ich waren die Reden damals sehr unterhaltsam und vor allem auch kontrovers. Heute passt das nicht mehr unbedingt alles, man muss sich eben damit auseinandersetzen und darf nicht vergessen in welcher Zeit die Reden geschrieben worden sind. Uwe Ochsenknecht, den ich eigentlich gar nicht so doll mag, schafft es mit seiner Stimme zu begeistern, da muss ich ehrlich sagen das hat er gut gemacht, man muss ihn ja dabei auch nicht sehen. Okay, das war fies, ich bin eben kein Fan von Uwe Ochsenknecht, doch zugehört hier habe ich ihm gerne.

Eine sehr gelungene Bilddokumentation über Luther gibt es auch mit dem Buch Ketzer, Held und Prediger: Martin Luther im Gedächtnis der Deutschen: Pünktlich zum Reformationsjubiläum 2017 bietet der vorliegende, opulent ausgestattete Band erstmals eine epochen- und genreübergreifende Bilddokumentation zur Wahrnehmung und Aneignung Luthers in der deutschen Erinnerungskultur. Essays renommierter Experten führen durch fünf Jahrhunderte der Luther-Rezeption. Der Band berücksichtigt alle Medien und Formen der Erinnerung: die Reformationsjubiläen, die Luther-Wirkstätten und Lutherdenkmale, Gemälde, Druckgrafiken, Plastiken, Münzen und Devotionalien, Filme und Festspiele, Belletristik zur Luthermemoria. Dabei werden sowohl die zeittypischen kirchlichen Formen der Luthererinnerung im deutschen Protestantismus dokumentiert als auch die Inanspruchnahme Luthers durch Interessengruppen, Staat und Ideologie – die Indienstnahme des Reformators durch den dynastischen Fürstenstaat, die Stilisierung Luthers zum deutschen Nationalhelden und zur bürgerlichen Vorbildfigur im 19. Jahrhundert, der Missbrauch der Luthermemoria im Nationalsozialismus.

Ketzer, Held und Prediger: Martin Luther im Gedächtnis der Deutschen (Gebundene Ausgabe)


Neu ab: EUR 49,95 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 36,98 Auf Lager
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
75 %
Besetzung und Darstellung
80 %
Musik, Geräusche, Effekte
65 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.