Locked Up – Jail Bait 2: Kämpfen oder sterben im Frauenknast

Locked Up – Jail Bait 2: Kämpfen oder sterben im Frauenknast ist ein Trashfilm von White Pearl Movies / daredo (Soulfood) aus dem Jahr 2017.

Locked Up – Jail Bait 2: Kämpfen oder sterben im Frauenknast [Blu-ray] (Blu-ray)


Neu ab: EUR 8,48 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Locked Up – Jail Bait 2: Kämpfen oder sterben im Frauenknast: Mallory (Kelly McCart), eine junge amerikanische Studentin aus reichem Haus, verbringt ein Studienjahr in Thailand bei ihrem Onkel Tommy (Jared Cohn). Doch auf dem Campus ist sie, „die Amerikanerin“, immer wieder Opfer brutalster Mobbing-Attacken. Als sie sich eines Tages zur Wehr setzt und eine Angreiferin schwer mit einer Eisenstange verletzt, wird sie von einem thailändischen Gericht zu zwei Jahren „Haft“ in einem speziellen Erziehungsheim für junge Frauen verurteilt. Doch das „Heim“ entpuppt sich schnell als brutales Frauengefängnis, das von einer äußerst sadistischen Direktorin geleitet wird. Die jungen Frauen müssen hier buchstäblich mit den Fäusten ums nackte Überleben kämpfen. Während Onkel Tommy – unwissend über die Zustände – verzweifelt versucht, fünf Millionen Dollar Kaution aufzutreiben, scheinen Mallorys Tage gezählt, denn neben den anderen Insassen haben auch alle Wärter ein Auge auf sie geworfen…

90 TV-Sender streamen – live und on demand

Eigentlich ist der Film totaler Quatsch, ich fand ihn aber dennoch gut. Zunächst einmal war die Story so herrlich bescheuert, dass sie schon fast wieder gut war, Frauen im Frauenknast, die Kämpfe austragen. Ach was sage ich, im Grunde war der Film wegen der Hauptdarstellerin gut. Nicht weil sie so ein riesen Talent ist, eher weil sie so klasse aussieht. Gerade in der ersten Hälfte des Filmes war das mehrfach zu sehen. Ob typische für Trashfilme dieser Art Duschszenen oder Lesbensex, man hat die vollen Geschütze aufgefahren und das fand ich gut, ich bin halt auch nur ein Mann. Filmerisch war der Film eine Gurke, aber ich würde ihn mir noch einmal ansehen. Am besten ihr überzeugt euch mal selbst von den beiden schönen Argumenten der Hauptdarstellerin.

7,0 von 10 Knastbrüdern

Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.