Kong: Skull Island

Kong: Skull Island ist ein Actionfilm mit u.a. Tom Hiddleston, Samuel L. Jackson, Brie Larson, John C. Reilly und John Goodman von Warner Home Video aus dem Jahr 2017.

Kong: Skull Island
922 Bewertungen
Kong: Skull Island
  • Warner Home Video - DVD (03.08.2017)
  • DVD, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 114 Minuten
  • Tom Hiddleston, Samuel L. Jackson, Brie Larson, John C. Reilly, John Goodman
  • Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Niederländisch

Letzte Aktualisierung am 17.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kong: Skull Island: 1972 macht sich ein Trupp von Soldaten, Regierungsbeauftragen und Zivilisten auf, eine mysteriöse Insel zu erkunden. Die Gruppe unter dem Kommando von Lieutenant Colonel Packard (Samuel L. Jackson), zu der auch der mysteriöse „Reiseleiter“ Bill Randa (John Goodman), der Spezialkräfte-Veteran James Conrad (Tom Hiddleston) und die Kriegsfotografin Weaver (Brie Larson) gehören, wird sehr unfreundlich empfangen: Etwas holt die Helikopter vom Himmel! Die Überlebenden der Abstürze erfahren, dass auf „Skull Island“ ein Riesenaffe haust, eine gefährliche Kreatur, die wie ein einsamer Gott über die Insel streift. Doch viel Zeit zum Lernen bleibt nicht, denn als die Expeditionstruppe auf Eingeborene und den geheimnisvollen, schon vor langer Zeit auf der Insel gestrandeten Amerikaner Hank Marlow (John C. Reilly) trifft, erfährt sie, dass Affe Kong zwar der König der Insel ist, aber noch viele weitere Monster im Dickicht lauern…

90 TV-Sender streamen – live und on demand

Über Ostern hatte ich mal wieder etwas Zeit für das SKY Programm und fand da einige Filme, die mich schon lange mal interessiert haben, genau wie diesen, den ich mir eigentlich damals im Kino anschauen wollte. Das ist auch genau die Art von Film, die man im Kino sehen sollte, alleine schon wegen der Effekte. Die Effekte waren der mega Hammer, die Story leider nicht wirklich. Ich fand beispielsweise den allerersten King Kong Film super, hier ging es aber weniger darum ein großes Monster zu fangen als eher darum einer Schlacht beizuwohnen zwischen King Kong und einer riesen Echse. Das erinnerte dann stark an Godzilla. Versteht mich nicht falsch, der Film hat mich unterhalten, er war nur ganz anders als ich es mir erwartet hätte. Wegen den Effekten kann man hier definitiv reinschauen, wer ernsthaft eine Story erwartet wird eher enttäuscht.

7,0 von 10 wilden Affen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.