Kann man mit Handyguthaben Geld in Online Casinos einzahlen?

Handy Ortung - Wann ist das rechtlich in Ordnung?

Kann man mit Handyguthaben Geld in Online Casinos einzahlen?

Mit dem Guthaben vom Handy direkt Geld in Online Casinos einzahlen? Geht das wirklich? Wie toll wäre es, wenn man sein übriges Guthaben ganz einfach im Casino zum Spielen verwenden könnte? Und dabei vielleicht sogar die Nachteile anderer Zahlungsmethoden umgehen könnte, wie lange Wartezeiten bei Überweisungen oder Gebühren beim Auszahlen wie bei Skrill oder Neteller.

Zusätzlich kommt die Tatsache, dass unsere gesamte Welt immer mobiler wird. Fast jeder Mensch besitzt heutzutage ein Smartphone und verwendet dieses, um eine Vielzahl an Funktionen von unterwegs auszuführen. Dazu gehören natürlich auch Casinospiele. Bei der enormen Beliebtheit von mobilen Online Casinos wäre es absolut fantastisch, wenn das Guthaben im Casino direkt vom eigenen Handy stammen könnte.

Guthaben vom Handy für Online Casinos verwenden – in anderen Ländern normal

Die Möglichkeit, das Handyguthaben für Einzahlungen in Casinos zu verwenden, ist bei weitem keine Utopie. Ganz im Gegenteil, im Ausland wird diese Methode bereits benutzt. Ein Beispiel ist der Zahlungsanbieter Paybox aus Österreich. Dieser Anbieter arbeitet eng mit den Betreibern der Handynetze zusammen. Mit Paybox ist es möglich, Geld direkt vom Handy Guthaben für Zahlungen im Internet zu verwenden. Auch für Online Casinos.

Es gibt sogar komplette Seiten, die sich auf die besten Online Casinos spezialisieren, die man mit Handyguthaben aufladen kann (z.B. spielen-slots.de/zahlungsarten/casinos-mit-handyguthaben-bezahlen/). Dort finden Spieler die besten Casinos im Internet, in denen mit Handyguthaben oder durch andere mobile Methoden Geld eingezahlt werden kann. Selbst die Willkommensangebote lassen sich auf diese Weise nutzen.

In Deutschland bis jetzt nicht möglich

So fortschrittlich wie unsere Nachbarn aus Österreich sind wir in Deutschland leider noch nicht. Einen Zahlungsanbieter wie Paybox sucht man bei uns vergeblich. Das ist nicht nur schade, sondern äußerst verwunderlich. Der gesamte Einzelhandel sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, den Konsumenten das Geldausgeben so einfach wie möglich zu machen. Da wären Zahlungen vom Handyguthaben ohne Frage vorteilhaft für alle Beteiligten.

Aus diesem Grund dürfte es auch nur eine Frage der Zeit sein, bis man auch in Deutschland vom Handyguthaben Geld im Casino einzahlen kann. Sowohl die Betreiber der Casinos wie auch die Zahlungsanbieter selbst werden an einer solchen Option mehr als interessiert sein.

Alternative Möglichkeiten für deutsche Spieler

Doch auch heute ist es kein Problem, vom Handy aus Zahlungen in Online Casinos vorzunehmen. Dabei müssen Spieler nur auf traditionelle Zahlungsmethoden zurückgreifen, die alle problemlos von mobilen Geräten ausgeführt werden können.

Hier sind einige Beispiele für mobile Zahlungen in Online Casinos:

  • PayPal: PayPal ist der beliebteste und am weitesten verbreitete Zahlungsanbieter auf der Welt. Auch in Deutschland verwenden Millionen von Menschen diesen Dienst, um spielend einfach Geld bei Händlern im Internet auszugeben. Auch wenn PayPal leider von wenigen Online Casinos unterstützt wird, bleibt es auch für das Glücksspiel im Internet eine beliebte Option.
  • Skrill: Der Zahlungsanbieter Skrill ist vielleicht nicht so beliebt wie PayPal, bietet aber im Prinzip den genau gleichen Dienst an. Da Skrill zudem bei fast allen Online Casinos akzeptiert wird, ist es für Zahlungen im Casino eine der besten Optionen. Genau wie bei PayPal muss ein Nutzer lediglich ein Konto bei Skrill erstellen und dieses entweder mit seinem Bankkonto verknüpfen oder es mit Geld aufladen. Und schon kann man mit Skrill im Glücksspielportal seiner Wahl Geld einzahlen.
  • Paysafecard: Die Methode der Paysafecard ist für Spieler in Online Casinos besonders praktisch. Bei diesem Zahlungsmittel muss der Spieler nämlich keinerlei persönliche Daten hinterlassen. Stattdessen kauft er einfach eine Karte mit dem gewünschten Wert im Handel. Diese Karte enthält einen speziellen Code, den der Spieler dann bei der Zahlung im Internet eingeben muss. Daher ist Paysafecard komplett anonym, was im Internet immer positiv ist. Der einzige Nachteil für Online Casinos: spätestens bei der Auszahlung muss ein Spieler dann doch ein anderes Zahlungsmittel angeben, weil Auszahlungen auf Paysafecard nicht möglich sind.
  • Kreditkarte: Natürlich sind auch Zahlungen von der Kreditkarte von mobilen Geräten aus möglich. Wer sich von unterwegs in sein Online Casino einloggt und Kreditkarte als Zahlungsmethode wählt, kann die Zahlung wie gewohnt mit seinen Kreditkartendaten durchführen. Das geht genauso einfach wie am PC oder Laptop auch.
  • Überweisung: Und auch die Überweisung bleibt auf mobilen Geräten eine beliebte Option. Je nach Bank verwendet man dazu eine eigene App oder öffnet einfach das Online Banking im Browser des Smartphones.
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.