Juice

Juice ist ein Ghettodrama mit u.a. Omar Epps, Tupac Amaru Shakur und Jermaine Hopkins von Studio Hamburg Enterprises aus dem Jahr 1992.

Juice
7 Bewertungen
Juice
  • Studio Hamburg Enterprises (12.10.2018)
  • DVD, Freigegeben ab 16 Jahren
  • Laufzeit: 91 Minuten
  • Omar Epps, Tupac Amaru Shakur, Jermaine ", Huggy", Hopkins
  • Englisch, Deutsch

Letzte Aktualisierung am 13.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Juice: Die vier Kumpels Bishop, Q, Raheem und Steel treiben sich in den Straßen von Harlem herum, anstatt die Schule zu besuchen. Zusammen sind sie die selbsternannte “Wrecking-Crew”. Während Q eine Karriere als DJ anstrebt, beschäftigt Bishop eher die Frage des mangelnden Respekts, der ihnen auf der Straße entgegen gebracht wird. Denn ohne Juice (=Reputation auf der Straße) geht in Harlem nichts. Als es Bishop gelingt, in den Besitz einer Waffe zu kommen, überredet er die anderen zum Überfall auf einen Drugstore. Dabei erschießt er den Besitzer ohne erkennbaren Grund. Von den Ereignissen tief gespalten gerät die Gruppe immer tiefer in den Sog eines brutalen Strudels der Gewalt …

90 TV-Sender streamen – live und on demand

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich so Ghetto Gangster Dramen nicht so gerne schaue. Wenn ich in meiner Erinnerung schaue, fällt mir auch spontan keiner ein, den ich auch nur im entferntesten gut fand. Diesen Film habe ich nur angefangen zu schauen, weil Tupac mitspielt und der Film so ein bisschen als Sprungbrett für seine Karriere gilt. Den wollte ich zumindest mal gesehen habe. Ich war dann aber schnell überrascht wie klasse der Film ist. Ein richtig gutes Drama um eine kleine Gang, die eine gewisse Linie überschreitet. Das war so spannend, das ich kaum noch abschalten konnte und ich verstehe nun warum dies das Sprungbrett von Tupac war, das müsst ihr euch unbedingt selbst mal ansehen.

Knallhartes Ghetto-Drama mit Rapper-Legende Tupac Shakur und Omar Epps. In der Rolle des Bishop bestach Tupac so sehr, dass der Film ein regelrechtes Karriere-Sprungbrett für ihn war bevor der Hiphop-Star 1997 seinerseits selbst auf offener Straße erschossen wurde.

8,5 von 10 unregistrierten Schusswaffen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.