Jenseits des Todes: Eine Journalistin untersucht die Beweise für ein Leben nach dem Tod

Jenseits des Todes: Eine Journalistin untersucht die Beweise für ein Leben nach dem Tod ist ein Buch aus dem Kopp Verlag vom 23. November 2017.

Jenseits des Todes: Eine Journalistin untersucht die Beweise für ein Leben nach dem Tod
10 Bewertungen
Jenseits des Todes: Eine Journalistin untersucht die Beweise für ein Leben nach dem Tod
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (23.11.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten

Letzte Aktualisierung am 17.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Jenseits des Todes: Stirbt mit unserem Körper auch unsere Identität, unser Bewusstsein und bleibt danach von uns nichts weiter übrig als ein Stück Materie? Oder verlässt zum Zeitpunkt des Todes irgendetwas Wesentliches und Bewusstes unseren physischen Körper und geht in eine andere Existenz in einer nichtmateriellen Welt über? Viele Religionen vertreten die Gewissheit, dass unser Bewusstsein oder unsere Seele als innerste Identität unserer Persönlichkeit unsterblich ist.

Das auf Fakten und wissenschaftlichen Studien beruhende Buch enthält faszinierende Kapitel von Ärzten, Psychiatern und anderen Akademikern aus verschiedenen Ländern. Als erfahrene Journalistin, deren Arbeit weit über Glaubenssysteme und Ideologien hinausgeht, bereichert Leslie Kean den Bericht mit ihren eigenen unerwarteten und verwirrenden Erfahrungen, die sie machte, als sie der Frage nachging, die uns alle betrifft: Überleben wir den Tod?

7,0 von 10 Nahtoderfahrungen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.