Ist der Poker Hype vorbei?

Ist der Poker Hype vorbei? Diese Frage habe ich mir in der letzten Zeit häufiger gestellt. In diesem Beitrag nehme ich mich der Frage an.

Ist der Poker Hype vorbei?

Ist der Poker Hype vorbei?

Vor einigen Jahren, so etwa ab 2006 ging der große Poker Hype los. Besonders die Variante No Limit Texas Hold’em fand überall in der Welt große Beliebtheit. Die poker regeln zu der Variation sind denkbar einfach, ich glaube das ist auch der Grund, warum dieser Hype entstand, das Spiel ist leicht zu lernen, aber schwer zu beherrschen. Meine ersten Erfahrungen habe ich auf einer online Platform gemacht, auf der man kostenlos und ohne Geld spielen kann, sicher ist das bei vielen genau so gegangen und ehe man sich versieht, spielt ma dutzende Runden nacheinander. Die Faszination hatte aber bei mir auch sehr schnell wieder nachgelassen, wobei ich ab und an Promi Turniere gerne im TV geschaut habe.

Das der Poker Hype vorbei ist sieht man etwa an den Suchmaschinen Abrufen vom Poker in den letzten Jahren. Seit 2011 kann man sagen, sind die Zahlen stark rückläufig und dennoch erfreuen sich Live-Turniere immer einer größeren Beliebtheit. Ich glaube das lieht einfach daran, dass sich in den Jahren 2006 bis 2011 viele Hobbyspieler gefunden haben, die ein Talent dafür hatten. Viele andere, wie ich, haben gemerkt, dass das Spiel nichts für sie ist und das würde genau diesen Verlauf erklären.

Ich denke also, dass der Poker Hype für die Allgemeinheit vorbei ist, für die, die daraus etwas mehr als nur ein Hobby gemacht haben aber genau andersrum, für die läuft der Hype weiter und ich bin überzeugt, dass wir in einigen wenigen Jahren eine sehr große Profi-Pokerspiele Community haben und dieses Spiel eine noch größere Rolle in unserer Gesellschaft vornimmt, vielleicht begeistert das dann wieder neue Spieler und der Hype geht weiter, das bleibt abzuwarten.

Ich selbst spiele ehrlich gesagt nicht so gerne Poker. Mit Freunden vielleicht mal 2-3 Stündchen, aber das war es dann auch schon. Ich kann nicht einmal genau sagen warum. Vielleicht weil es da um zu wenig geht? Aber auch das Geld würde mich persönlich nicht reizen, ich verstehe aber jeden, der gerne seine Zeit damit verbringt, warum auch nicht, es ist ein Hobby wie jedes andere auch und wer Spaß daran hat, der soll es machen. Ich denke nur der große Hype der Allgemeinheit ist lange vorbei und ich bin gespannt wie es mit Poker in den nächsten Jahren weiter verläuft.

Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.