Invention of Trust am 21.02.2017 um 23:30 Uhr im BR

Invention of Trust: Der Lehrer Michael Gewa (Dimitrij Schaad) wird von einem Internetunternehmen erpresst, das seine kompletten digitalen Daten gesammelt hat und nun zum Kauf anbietet. Für eine monatliche Gebühr könnte Michael diese Informationen unter Verschluss halten…

Am Sonntag, 26. Februar, werden in Los Angeles die Oscars vergeben. Aus diesem Anlass zeigt das BR Fernsehen in der BR-Kurzfilmnacht „Oscarreif“ am Dienstag, 21. Februar, u.a. Produktionen, die in den vergangenen Jahren mit dem Studenten-Oscar ausgezeichnet wurden. 2016 erhielt „Invention of Trust“, der als deutsche Erstausstrahlung gezeigt wird, diesen wichtigsten internationalen Preis für Kurzfilme in Gold und „Am Ende der Wald“ in Silber. Der Studenten-Oscar in Bronze ging 2015 an „Alles wird gut“.

Ein klasse Kurzfilm, der zurecht den Oscar gewonnen hat in einer der vielen Kategorien, da steige ich zwar nicht mehr durch, finde diesen Film aber genial, als Warnung zu verstehen. Wir müssen aufpassen was wir mit unseren Daten machen, was wir preisgeben, was wir wo schreiben, denn alles ist transparent und kann irgendwie herausgefunden werden, vielleicht nicht so detailliert wie in diesem Film, aber schon ziemlich viel. Man muss es ja auch nicht so weit kommen lassen, wie es hier gezeigt wurde, also passt etwas besser auf wo ihr was schreibt und schaut euch diesen Film an. Besonders nachdenklich machte mich der Abschlußsatz in diesem Film, aber schaut ihn euch selbst an.

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Informationsgehalt
90 %
Umsetzung
92 %
Darsteller, Musik, Animation und Effekte
83 %
Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.