INOPERABLE – Aus diesem Krankenhaus kommt NIEMAND raus!

INOPERABLE – Aus diesem Krankenhaus kommt NIEMAND raus! ist ein Horrorfilm mit u.a. Danielle Harris, Chris Hahn und Katie Keene von White Pearl Movies / daredo (Soulfood) vom 15. Juni 2018.

INOPERABLE - Aus diesem Krankenhaus kommt NIEMAND raus! [Blu-ray]
2 Bewertungen
INOPERABLE - Aus diesem Krankenhaus kommt NIEMAND raus! [Blu-ray]
  • White Pearl Movies / daredo (Soulfood) (15.06.2018)
  • Blu-ray, Freigegeben ab 18 Jahren
  • Laufzeit: 85 Minuten
  • Danielle Harris, Chris Hahn, Katie Keene, Isabella Sofia Menna, Jeff Denton
  • Deutsch, Englisch

Letzte Aktualisierung am 21.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

INOPERABLE – Aus diesem Krankenhaus kommt NIEMAND raus!: Nach einem Autounfall erwacht Amy Barrett (Danielle Harris) in einem scheinbar evakuierten Krankenhaus in Florida. Obwohl sie sich geschwächt fühlt und an einem Tropf hängt, hat sie keine Ahnung was ihr fehlt und wie sie dorthin gekommen ist. Sie durchstreift das menschenleere Krankenhaus, das aufgrund eines herannahenden Hurrikans evakuiert wurde. Doch nichts ist wie es scheint: Amy kann das Krankenhaus nicht verlassen. Bei jedem Versuch wird sie bewusstlos und erwacht daraufhin wieder in ihrem Krankenbett. Schon bald trifft sie dann doch noch auf Ärzte und Pfleger, die sich allerdings nicht normal verhalten und ihr und den anderen verbliebenen Patienten nach dem Leben zu trachten scheinen. Es scheint keinen Ausweg für Amy zu geben…

90 TV-Sender streamen – live und on demand

Wenn man die Beschreibung liest denkt man, dass da wirklich was hochspannendes dabei rüber kommen kann, meiner Meinung nach passiert das auch, auch wenn viele im Internet den Film eher zerreissen. Erst fängt er an wie ein typischer Trash-Horrorfilm, dann entwickelt sich das schnell in Richtung „Täglich grüßt das Murmeltier“ nur eben mysteriöser und mit mehr Blut, viel mehr Blut. Die Splattereffekte waren dabei gar nicht so schlecht wie man annehmen könnte, diese waren sogar richtig gut, wenn auch die Darsteller manchmal etwas drüber waren. Insgesamt fand ich diese Zeitsprünge richtig gelungen, man fragt sich die ganze Zeit über was es wohl sein kann, wodurch sie ausgelöst werden und selbst wenn der Film eine Erklärung liefert glaubt man diese nicht. Ich habe mich von dem Film richtig gut unterhalten gefühlt, das hätte ich gar nicht erwartet, schaut selbst einfach mal rein.

8,5 von 10 Zeitsprüngen im Krankenhaus

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.