Homöopathie – die Fakten [unverdünnt]

Homöopathie – die Fakten [unverdünnt] ist ein Buch aus dem Springer Verlag von 2017.

Homöopathie – die Fakten [unverdünnt] (Taschenbuch)


Neu ab: EUR 19,99 EUR Auf Lager
Benutzt ab: EUR 14,56 Auf Lager
kaufe jetzt

Homöopathie – die Fakten [unverdünnt]: Dieses Buch zeichnet die Entstehung der Homöopathie nach, erläutert ihre grundlegenden Prinzipien, klärt über die heutige Praxis auf und diskutiert die Gründe für die anhaltende Beliebtheit dieser Heilmethode.

Ich fand das Buch über die Homöopathie total interessant, ich wusste zb. nicht wie die Medizin des 18. Jahrhunderts so war. Damals hatte man nicht viele Methoden kranke zu behandeln, im Grunde nur Aderlass und Mittel zur Abführung. Vor allem als Reaktion auf diese brachiale und ineffektive Medizin entwickelte der deutsche Arzt Samuel Hahnemann im ausgehenden 18. Jahrhundert ein therapeutisches System, das er als Homöopathie bezeichnete. Während sich die Medizin seit jener Zeit enorm gewandelt und weiterentwickelt hat, wird die Homöopathie – mit ihren Wurzeln in Alchemie und Metaphysik – heute noch genauso praktiziert wie in Hahnemanns Tagen.

Ob man an die Wirkung glaubt oder dann doch eher der Schulmedizin vertraut muss jeder selbst entscheiden, ich selbst bin auch kein großer Freund der Homöopathie, besonders nicht, wenn es um schwere Krankheiten geht, aber dennoch fand ich es spannend zu lesen wie die Idee dazu entstand und wie die Umstände dazu waren.

7,0 von 10 gesunden Menschen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.