Herzrasen kann man nicht mähen: Alles über unser wichtigstes Organ

Herzrasen kann man nicht mähen: Deutschlands unterhaltsamster Mediziner Johannes von Borstel begeistert mit seinen klugen, witzigen und spannenden Erklärungen rund ums Herz. Anhand vieler Geschichten aus der Praxis vermittelt er uns in diesem Buch seine Begeisterung für das Wunderwerk des Herz-Kreislauf-Systems. Er beschreibt, wie wir unserem Herzen etwas Gutes tun und uns damit fit und gesund halten können, erzählt vom »Broken- Heart-Syndrom« ― von Menschen, die tatsächlich an einem gebrochenen Herzen sterben ― und erklärt, wie Sex uns vor Arteriosklerose schützen kann.

Herzrasen kann man nicht mähen: Alles über unser wichtigstes Organ (Taschenbuch)


Neu ab: EUR 9,99 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 5,00 Auf Lager

Ein sehr spannendes Buch über das wohl wichtigste Organ in unserem Körper. Ich selbst habe Herzprobleme, ha, wie sich das anhört, also ich habe Extrasystolen, dies sind extra Herzschläge, die das Herz macht, neben den normalen und meistens eben nervig, aber nicht weiter schlimm. Ich war gespannt darauf zu erfahren was der Autor darüber schreibt und leider war es nicht einmal ganz eine Seite aus dem Buch. Diese dann auch nicht wirklich informativ oder detailliert, was ich etwas schade fand, ich hätte in einem Buch über das Herz und Herzrasen mehr über Extrasystolen erwartet. Vor allem gibt es da so viel zu schreiben, das man ein eigenes Buch davon verfassen könnte, wie ich vermute. Er lässt beispielsweise komplett aus, dass es auch Tabletten gegen Extrasystolen gibt, die diese unterdrücken, die funktionieren übrigens bei mir ganz wunderbar. So kann ich sagen ist dieses Thema eher mangelhaft in Szene gesetzt.

Der Rest des Buches war in meinen Augen gut, ich habe aber auch nicht so viel Ahnung von diesen ganzen Dingen und habe den Rest nur gelesen und überfolgen weil es mich eben am Rande interessiert hat. Ich weiß nicht ob der Autor bei anderen Themen auch wenig ins Detail geht und wie viel es noch zu wissen gibt, aber als Überblick über das Herz fand ich das Buch lehrreich, bis auf das was mich eben selbst betrifft. Ich glaube wenn man es so oberflächlich sieht ist es ein recht gutes Buch, wenn man irgendetwas Spezielles hat und sich wirklich informieren möchte, sollte man sowieso zum Arzt gehen und Fachliteratur kaufen.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
75 %
Lesbarkeit
78 %
Spannungs- und Interessensbogen
72 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.