Geisterjägerstadt von Jeden Tag Silvester

Geisterjägerstadt von Jeden Tag Silvester

Geisterjägerstadt von Jeden Tag Silvester: JEDEN TAG SILVESTER, vier Freunde aus der Stormarner Provinz, gründen sich 2008 und veröffentlichen 2014 in Eigenregie ihr selbstbetiteltes Debüt, das sie mit Sven Bünger (Johannes Oerding, Madsen, Tonbandgerät u. a.) in Hamburg aufnehmen. Der erste große Schritt weg vom Land, dem schon bald darauf viel Größere folgen. Als Support spielen sie für Silbermond, Mark Forster und Johannes Oerding. Für Schleswig Holstein geht’s zum Bundesvision Songcontest 2015 auf den 10. Platz, mit der Single „Dein Glück“ ins Radio (RSH, NDR u. a.) und zu eigenen ausverkauften Shows u. a. in der Prinzenbar oder dem Knust. So die Geschichte der letzten Jahre von außen, im Schnelldurchlauf. Dazu die viel Entscheidendere, nämlich die einer Band, die sich – wie sollte es anders sein – über all diese Erfolge freut, die aber vor allem Musik machen will, live spielen will. Die auf einen künstlichen Habitus pfeift. Die wie Brüder zusammenhält, sich nicht scheut sympathisch zu sein, das Leben aus vollem Herzen zu bejahen und darüber Songs schreibt. Darüber, dass Optimismus eine Waffe sein kann! Fast immer.

Denn natürlich sind da trotzdem immer wieder Dinge, die nachdenklich stimmen. Und so finden sich auch auf dem zweiten Album „GEISTERJÄGERSTADT“ (Album-VÖ: 24.02.17) diese Gradwanderungen, denen man sich mit den verstrichenen Zwanzigern vielleicht vermehrt gegenübersieht und die mit dem zweiten bisweilen in den Vordergrund drängen, doch am liebsten auf dem Seil tanzend verarbeitet werden. Denn, wie Bertram Ulrich (Gesang, Klavier) erzählt, gilt für JEDEN TAG SILVESTER vor allem eines: „Das wirksamste Mittel gegen die Angst ist Leben! Immer weiter laut sein für das Gute. Gemeinsam einen Raum, eine Bühne schaffen, fürs Schwerelose – für uns und für den, der dazukommt und mitfeiert.“

Geisterjägerstadt (Audio CD)


Neu ab: EUR 6,00 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 9,89 Auf Lager

Ich will ehrlich sein, ich kannte Jeden Tag Silvester noch nicht, aber sie sind auch erst wirklich seit 2014 so ein bisschen ins öffentliche Interesse gerückt, muss man also noch nicht unbedingt kennen. An mir sind sie auf jeden Fall vorbei gegangen bisher und auf einen guten Rat hin habe ich mir dieses zweite Album heute mal angehört. Es ist deutschsprachige Pop Musik, kein Schlager, eher Pop und eher modern, zumindest in den meisten Tracks. Ich fand ein Lied ganz besonders gut, es heißt Der Mensch. „Der Mensch ist zu faul, zu blöd und zu bequem“ heißt es in dem Track. Der Text ist der absolute Hammer, da macht das Deutsch richtig Spaß. Ansonsten sind die Lieder okay, kann man einlegen die CD ins eins weghören und hat irgendwie ständig was gutes gehört. Leider sind insgesamt nur 12 Tracks vorhanden, als Musik-Fan wünscht man sich natürlich ein volles Album, aber wie gesagt, die Tracks waren gut, einer mit Ohrwurmgarantie, hört einfach selbst mal rein.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Umfang
72 %
Vielseitigkeit
81 %
Sound, Musik
83 %
TEILEN
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.

Kommentar verfassen