Gefallen bis zum Umfallen: Nach dem Burn-Out – Ein Blick weit zurück

Gefallen bis zum Umfallen: Nach dem Burn-Out – Ein Blick weit zurück ist ein Buch von TRIGA Der Verlag Gerlinde Heß vom 10. Juli.

Gefallen bis zum Umfallen: Nach dem Burn-Out – Ein Blick weit zurück
1 Bewertungen
Gefallen bis zum Umfallen: Nach dem Burn-Out – Ein Blick weit zurück
  • Denise Bernadette Frei
  • Herausgeber: TRIGA Der Verlag Gerlinde Heß
  • Auflage Nr. 1 (10.07.2018)
  • Taschenbuch: 366 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gefallen bis zum Umfallen: Nach dem Burn-Out – Ein Blick weit zurück: Vivienne, die erfolgreiche schweizerische Unternehmens- und Lebensberaterin, sieht sich mit dreiundfünfzig Jahren vor die Tatsache gestellt, dass sie am Ende ihrer Kräfte ist. Obwohl beruflich erfolgreich, steuert sie unausweichlich auf ein Burn-out zu und steht letztendlich vor den Trümmern ihres Lebens. Sie – die immer glaubte, die Fäden ihres Lebens in der Hand zu halten – begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, nachdem ihr die Ärztin einer renommierten Burn-out-Klinik in den Schweizer Bergen mitteilte, dass die Weichen zu dieser Krise vor sehr langer Zeit gestellt wurden. So taucht Vivienne gezwungenermassen in die Erlebnisse ihrer Kindheit ein, durchlebt nochmals die schwierigen Familienverhältnisse und stellt sich den Erinnerungen. Nach sieben Jahren des Forschens lüftet sie unerwartet dieses und jenes Familiengeheimnis, das mehr mit ihrem bisherigen Lebensverlauf zu tun hat, als ihr bewusst war. Trotz Wut und Trauer kann sie sich aber verstehend daraus lösen, verzeihen und erkennt – sie muss nicht länger gefallen bis zum Umfallen.

Eine packender Roman, der Mut macht, sich der eigenen Geschichte und den Wirrungen der Vergangenheit zu stellen und – befreit von Zwängen der Vergangenheit – den eigenen Weg zu gehen.

Ein Roman, der einen den Spiegel vorhält, und beeindruckt, wenn man möglicherweise in der selben Situation steckt, also wenn man denkt man hat selbst Burn-out oder ein Verwandter hat Burn-out. Man fängt durch das was der Protagonistin passiert, die Krankheit an zu verstehen. Man bekommt ein Gefühl für die Krankheit und vor allem spricht man darüber, das löst dieser Roman beim lesen aus, was schon einmal sehr dabei helfen kann sein eigenes Problem zu erkennen überhaupt. Stark fand ich das, tolle Idee, kann ich einfach nur empfehlen.

8,5 von 10 geheilten Krankheiten

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.