Garantiert nicht strafbar

Garantiert nicht strafbar: Wollten Sie schon immer mal ganz legal am Stau vorbeifahren? Vielleicht geht Ihnen auch Ihr Nachbar so auf die Nerven, dass Sie ihn, völlig straflos natürlich, aufs Übelste beleidigen möchten? Gar kein Problem! Denn unsere Gesetze wimmeln nur so von Widersprüchen und Lücken. Ob Verkehrsrowdy, Schwarzfahrer oder Dokumentenfälscher – wir alle dürfen viel mehr, als wir glauben. Die TV-bekannten Anwälte Stephan Lucas und Alexander Stevens geben mit Fachkenntnis und viel Witz Einblick in die irre Welt des Strafgesetzbuchs. Fast alles ist erlaubt – man muss nur die richtigen Paragrafen kennen!

Ich habe mich ein bisschen gefragt warum ist dieses Buch gibt. Was will man damit bezwecken? Ich glaube nicht dass irgendein Leser sich wirklich dieser Tipps annehmen wird und diese probieren könnte. Ein Beispiel für euch: Wenn man schwarz fährt und nicht für sein Ticket bezahlt muss man eine Strafe bezahlen und man läuft Gefahr dass man von dem Unternehmen angezeigt wird also noch eine zivilrechtliche Strafe folgt weil man ja verschleiert hat dass man kein Ticket hatte. Wenn man allerdings ein T-Shirt an wo draufsteht „ich fahre ohne Ticket“ gilt das nicht als Verschleierung und man erspart sich diese Strafe vor Gericht, muss lediglich die Strafe für Schwarzfahren bezahlen. Das Buch ist voll solcher Tipps die eigentlich dusselig sind. Außerdem dauert es immer unglaublich lange bis der Autor auf den Punkt kommt. Ich fand das Buch also nur so halb interessant und wirklich witzig war es auch nicht, schaut einfach selbst mal rein und macht euch ein eigenes Bild.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
65 %
Lesbarkeit
68 %
Spannungs- und Interessensbogen
62 %
Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.