Game Design: Fortschritte in den letzten Jahren

In den vergangenen Jahren hat sich deutlich gezeigt, dass eine unterhaltsame Spielerfahrung der Hauptfaktor beim Erfolg eines Videospiels ist. Obwohl unter anderem eine hervorragende Grafik und die neuste Technologie unabdinglich sind, übertreffen sie die Bedeutung des Unterhaltungswertes noch lange nicht.

Game Design: Fortschritte in den letzten Jahren

Jeder, der schon einmal von einem Videospiel begeistert war, weiß, was gute Unterhaltung ausmacht: fesselnde Grafiken, bezaubernde Geschichten sowie der Game-Mechanismus, geheimnisvolle Quests, atemberaubende Musik und vieles mehr. Aber das war nicht immer so!

Als die ersten „Videospiele“ auf den Markt kamen, musste man sich mit einfachen Texteingaben und monotonen Tönen zufriedengeben, denn das Optische (Video), so wie es heute erlebt und präsentiert wird, existierte zu Beginn kaum.

Im Jahre 1980 sorgte die Einführung der Spielkonsole Atari 2600 in Europa für eine unvergessliche Evolution der Videospiele, indem die Konsole dem Spieler erstmals die Möglichkeit gab, zu erforschen, Monster zu bekämpfen und Gegenstände zu sammeln, um den Spielverlauf zu beeinflussen.

Da die Spielkonsole jedoch über keine Festplatte verfügte, um den Spielstand zu speichern und praktisch keinen RAM / ROM enthielt, konnte die Atari 2600 eine Bildauflösung von nur ca. 160 x 228 Pixel präsentieren und ermöglichte somit eine Palette von maximal 128 Farben.

Im Vergleich zum heutigen Game Design hören sich solche Zahlen natürlich absolut unvorstellbar an. Mittlerweile hat sich das Game Design zu einem eigenen Studiengang entwickelt und neue Richtungen eingeschlagen, die zum Ziel haben, dem Spieler ein einzigartiges Erlebnis zu ermöglichen. Ob das Spiel zur temporären Ablenkung dient, um in eine andere Welt einzutauchen, oder ob man sich einfach die Zeit beim Busfahren vertreiben möchte, jeder will dabei Spaß haben.

Dies führt uns auch schon zum nächsten Thema, und zwar zu den heißbegehrten Smartphones. Noch bis vor kurzem haben die meisten Menschen entweder auf ihrer Spielkonsole oder auf dem Computer gespielt. Heute besitzt praktisch jeder ein Smartphone. Das heißt, dass alle Smartphone-Besitzer ein potenzieller Kunde für ein Spiel sein können. Diese Chance haben die Entwickler natürlich sofort erkannt, was zur zweiten Phase der immensen Game Design Evolution führte.

In der heutigen Gesellschaft verbringen Kinder mehr Zeit an ihren Tablets und Smartphones als irgendwo anders. Da viele Kleinkinder erstens keine eigene Konsole besitzen und zweitens noch zu jung für komplizierte Spiele sind, ist natürlich der Unterhaltungsfaktor umso wichtiger. Das ist genau der Punkt,  an dem das entscheidende Game Design präsent sein muss, um dem Spiel Erfolg zu verschaffen. Wenig denken, mehr handeln ist das Motto. Viele Farben, aufregende Töne und lustige Kurzfilme, darum geht es bei den meisten Mobile Games.

Eine weitere Branche, die das fortgeschrittene Game Design von heute zu ihren Gunsten anwendet, ist die Online Casino & Gambling Welt. Die aktuellen online Casino Plattformen bieten hochwertige Grafiken bei den jeweiligen Spielen an und manche schenken dir sogar Startkapital mit den neuen casino bonus codes, wenn du dich bei ihnen anmeldest.

In den kommenden Jahren wird die Virtuelle Realität sich extrem weiterentwickeln. Die Erwartungen steigen jedes Jahr und die Konkurrenz wächst ständig. Wir können uns also auf spannende Zeiten freuen!

Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.