Feeling Good von Detlef Malinkewitz

Feeling Good ist das Neueste Album von Detlef Malinkewitz und Dema Records (Tonpool) vom 10. August 2018.

Feeling Good
18 Bewertungen
Feeling Good
  • Detlef Malinkewitz, Feeling Good
  • Dema Records (Tonpool)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 21.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Feeling Good von Detlef Malinkewitz: Seinen musikalischen Durchbruch erzielt Detlef Malinkewitz im Jahr 1996, als seine Interpretation des Elvis Presley-Songs In The Ghetto zu einem Welterfolg wird. In Deutschland verkauft sich der Song knapp 500.000 Mal, hält sich wochenlang in den Top Ten der Deutschen Charts, erreicht Goldstatus und wird als erfolgreichster Cover-Hit des Jahres mit dem R.SH-Goldpreis ausgezeichnet. In 46 Ländern der Welt veröffentlicht, verkauft sich Detlef Malinkewitz Stimme in der Folge weltweit auf mehr als 12 Millionen Tonträgern. Jetzt, 22 Jahre nach seinem Riesenerfolg, kehrt er mit einem fulminanten Album zurück auf die Bühnen dieser Welt. Auf seinem neuen Album Feeling Good zeigt der Ausnahme-Sänger die gesamte Bandbreite seiner facettenreichen Stimme. Die mitreißende Dynamik seiner Interpretationen in Songs wie Feeling Good , Everlasting Love oder Hoochie Coochie Man wechselt sich auf diesem Album ab mit dem gefühlvollen Timbre einer druckvoll-warmen Stimme, die tief unter die Haut geht und den Hörer bei Songs wie Creep oder Angel ergriffen zurücklässt.

Ich bin mir sicher, dass die allermeisten von euch noch den Track Ghetto People Feat. L-Viz – In The Ghetto kennen werden. Damals war ich so 17 Jahre alt und dieser Track hat mir die Musik von Elvis Presley näher gebracht, eine ganze Zeit lang hab ich dadurch eben nur Elvis gehört und diesen Track dabei hart gefeiert. Das ist alles schon ein ganzen Weilchen her. Von dem Sänger hatte ich die ganzen Jahre nichts weiter gehört bis zu diesem Album. Als ich gelesen habe, dass er das ist musste ich unbedingt reinhören und die Stimme ist auch echt fantastisch. Ich hätte allerdings gerne noch den Hit In the Ghetto mit drauf gehabt, Platz dafür wäre gewesen, denn dies Album hat nur 11 Tracks, finde ich ehrlich gesagt ein bisschen wenig. Die Tracks die drauf sind, sind aber gut, kennt man sehr viele, ist auf jeden Fall interessant seine Interpretationen zu hören, daher kann ich euch empfehlen einfach selbst mal reinzuhören.

7,5 von 10 Elvis Imitatoren

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.