Entryways of Milan – Ingressi di Milano

Entryways of Milan – Ingressi di Milano: Der erste Eindruck zählt – vor allem in Mailand. Karl Kolbitz hat 144 der schönsten Mailänder Eingangshallen von 1920 bis 1970 dokumentiert. Passagen zwischen Drinnen und Draußen, die viel zu schön sind, um einfach hindurchzueilen – gestaltet von einigen der berühmtesten Architekten Mailands, darunter Giovanni Muzio, Gio Ponti und Piero Portaluppi.

Entryways of Milan – Ingressi di Milano (Gebundene Ausgabe)


Neu ab: EUR 48,49 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 35,29 Auf Lager

Eine Eingangshalle ist das erste was man von dem Gebäude sieht, wenn man es betritt, der erste Eindruck, der wie wir alle wissen oft der wichtigste ist. In Mailand gibt es ganz besonders schöne, von berühmten Architekten entworfen. Ich fand diese hier abgebildeten Eingangshallen ganz besonders schön, in Deutschland kennt man so etwas kaum, was schade ist, denn diese Hallen haben Stil, diese Hallen sind etwas besonderes, wenn man sie betritt erinnert man sich an diese, die alle sehr toll aussehen. Ich bin da wirklich begeistert und man kann sich die hochaufgelösten Bilder in diesem Buch sehr lange ansehen und findet doch immer wieder ein neues Detail, wenn man sich darauf einlässt. Aber das ist dann aus diesem Verlag generell so, dass die Bücher immer in einer sagenhaften Qualität produziert werden, da ist Entryways of Milan – Ingressi di Milano keine Ausnahme und daher einen Blick für Architektur-Interessierte mehr als wert.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
89 %
Lesbarkeit
82 %
Spannungs- und Interessensbogen
91 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.