Endlich abnehmen, aber wie? Mit Diäko?

Schon lange überlege ich was der beste Weg sein könnte ein paar Kilos zu verlieren und habe mich nun nach langer Zeit entschieden Diäko zu testen.

Endlich abnehmen, aber wie? Mit Diäko?

Ich bin dick, daraus mache ich kein Geheimnis. Ich bin aber schon immer irgendwie dick, weil ich gerne gegessen habe. Doch so in den letzten Jahren wird es ein bisschen sehr viel, ohne Scham kann ich sagen, dass ich über 160 Kg. wiege bei einer Körpergröße von 182 cm. Das ist ein BMI von fast 50. Ich fühle mich zwar gut, habe das Gefühl ich kann noch alles machen und habe kaum Einschränkungen, aber es gibt Dinge die mich stören. Ständig sind alle Sitze zu eng ist eines davon. Ich habe mir also schon lange mal Gedanken gemacht was der beste Weg ist abzunehmen.

Die erste Idee war natürlich Low Carb, eine tolle Sache, aber wie eben alles funktioniert das nur, wenn man seine Ernährung komplett umstellt. Genau wie Weight Watchers. Funktioniert auch tadellos, aber man muss das eben dauerhaft beibehalten und seien wir mal ganz ehrlich, wer will jeden Tag aufs neue Punkte zählen. Auch Shakes, Slim Fast kennt man noch von früher, und wie sie nicht alle heißen, habe ich überlegt. Von solchen Mitteln halte ich aber nicht viel. 3 Tage Kohlsuppe bringt sicherlich auch einen Effekt, doch wer hat Spaß daran? Ich habe also etwas gesucht wo ich mich gesund ernähren kann, wo ich alles bekomme was mein Körper braucht, wo ich auf nichts verzichten muss und wo ich im besten Falle auch nicht so viel Arbeit habe. Gefunden habe ich das mit Diäko, denke ich zumindest.

Diäko passt hervorragend in Ihren Alltag, Sie genießen abwechslungsreiche fertig zubereitete Gerichte, sparen die Zeit fürs Kochen und Kalorienzählen und gewinnen mehr Zeit für das Wesentliche. Gesund genießen und abnehmen mit Diäko – ganz einfach!

Schaut euch mal diese Beispielabbildung an, die schon ziemlich viel verrät.

Endlich abnehmen, aber wie? Mit Diäko?

Man hat ein ausgewogenes Essen, bekommt alles nach Hause geliefert was man braucht und brauch das Essen eben nur noch warm machen. Für mich ist das ein Highlight, denn ich arbeite oft 12 und mehr Stunden und habe wenig Zeit zu kochen, daher haue ich mir öfters mal eine Pizza in den Ofen und gut ist. Das ist natürlich genau der falsche Weg und ich glaube zu diesem Zeitpunkt, dass Diäko genau das richtige für mich ist.

Natürlich sind die 1100 kcal am Tag heftig für jemanden in meiner Gewichtsklasse aber ich werde es nun 18 Tage versuchen durchzuhalten und euch auf dem laufenden halten. Ich bin fest entschlossen das durchzuhalten und denke mir im Moment, dass man mit dem Diäko auch dauerhaft weiter machen könnte, denn alleine die Abwechslung ist heftig, die verschiedenen Pakete, bis man die alle mal durch hat, so gut und abwechslungsreich kocht wahrscheinlich keine Hausfrau.

Endlich abnehmen, aber wie? Mit Diäko?

Ich war also diese Tage mehr als gespannt was mich erwartet, ich hatte mir das dann direkt bestellt und mit Freude auf mein Paket gewartet. Es kam dann auch an, allerdings war das Trockeneis schon weg, die Tiefkühldinge zwar noch gefroren, allerdings war ein Eis aufgetaut, das fand ich schade. Da war auch nur ein Trockeneis Pad drinnen, das fand ich im Allgemeinen auch etwas wenig. Aber nur ein Eis hat sich verflüssigt, das werde ich wohl verkraften.

Ansonsten war alles von meinem Paket drinnen ink. verschiedener Pläne was zu essen ist an den jeweiligen Tagen. Die Pakete sind dann auch nochmal einzeln beschriftet, das man nichts verkehrt machen kann. Nur drei Getränkepulver waren drinnen, die nicht zuzuordnen sind, da steht drauß bei Schweißverlust, ich nehme an so ein ISO Drink für nach dem Sport.

Endlich abnehmen, aber wie? Mit Diäko?

Schaut zb. mal das obere Bild an. Das ist alles für mein Frühstück in der gesamten Woche. Zugegeben, vorstellen kann ich mir das noch nicht so wirklich, alleine das Brot ist echt winzig. Ich bin zwar voller Motivation, habe aber auch Angst zu versagen, weil ich sonst einfach mehr esse. Meine Freundin macht schon Späße und sagte vorhin „Wenn Du Hunger hast kannst Du die Styropor Packung essen“. Aber abnehmen ist halt auch nicht leicht. Ich halte euch auf dem Laufenden und werde nach der Halbzeit der ersten Woche noch einmal einen Zwischenstand schreiben. Bis dahin wünsche ich euch guten Hunger bei dem was auch immer ihr macht.

Zur Diäko Webseite

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.