Die Zwerge

Die Zwerge: In dem Taktik-RPG auf Basis des gleichnamigen Bestsellers von Markus Heitz steuert man den Zwerg Tungdil durch das Geborgene Land und schart im Verlauf der Geschichte zahlreiche Mitstreiter um sich, darunter die Zwillinge Bondil und Bondal, und trifft auf bekannte Charaktere wie Gieselbart, Lot-Ionan oder Nudin. In den Schlachten steht der Kampf weniger Helden gegen eine Übermacht von Gegnern im Mittelpunkt, hunderte Orks, monströse Oger oder verschlagene Albae bedrohen die wackere Zwergen-Schar.

Die Zwerge – Steelcase Edition – [PC] (Computerspiel)


Hersteller: EuroVideo Medien GmbH Games
ESRB-Bewertung:
Plattform: Windows
Genre: Rollenspiele

Neu ab: EUR 15,99 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 14,39 Auf Lager

Ich habe mir damals, als dies Spiel angekündigt wurde das Buch gekauft, weil ich solche Fantasy Geschichten sehr mag und vor dem Spiel unbedingt das Buch gelesen haben wollte. So war ich also extrem gespannt auf das Spiel, allerdings bin ich mittlerweile auch genau so enttäuscht. Aber da muss ich etwas ausholen. Ich spiele PC Spiele ja über Steam auf meinem Fernseher, also via Steam Link und mit einem Steam Controller. Allerdings ist das Spiel wenn man es darüber laufen lässt zu dunkel. Man kann es in den Optionen nicht heller stellen und neben mir haben das Problem auch noch andere Spieler. Im Support Forum ist das Problem bekannt, doch ein Entwickler hat sich dazu seit über einen Monat nicht gemeldet. Man muss das Spiel also direkt am PC spielen und der steht bei mir zb. im Büro und da sitze ich ehrlich gesagt schon genug, da muss ich nicht auch noch zum daddeln hocken.

Das zweite Problem für mich ist der Schwierigkeitsgrad. Man spielt so etwa nen Stündchen bevor der erste größere Kampf losgeht, den man zu dritt bestreitet, man muss also drei Spieler steuern. Ich habe den Kampf etwa 4 Mal probiert und jedes Mal verloren. Ich muss dazu sagen, dass ich ein Casual Spieler bin, ich spiele Spiele also vorwiegend wegen der Story um mich etwas verzaubern zu lassen. Das geht mit Die Zwerge nicht. Ich habe gelesen, dass man solche Kämpfe sehr taktisch gestalten muss, also nicht einfach reinbrettern und alles abschlachten, wie es ja durchaus in allen Fantasy Filmen wo Zwerge kämpfen der Fall ist, nein, man muss sich verschanzen, die Aggro auf einen Tank verteilen und und und, das sogar auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad. Das ist mir ehrlich gesagt zu viel und macht mir als Gelegenheitsspieler, der die Story genießen will zu schwer und anspruchsvoll. Ich hätte mir einen entspannteren Verlauzf gewünscht, so musste ich das Spiel nach etwa einer Stunde frustriert beenden.

Wer mehr über Zwerge im Allgemeinen erfahren will, dem kann ich das Buch Zwerg • Kriegskunst: Fantasy Sachbuch sehr empfehlen:  Ihrer kleinen Statur zum Trotz gehören die Zwerge zu den härtesten und gefürchtetsten Kämpfern aller Völker. Dank ihrer großen Stärke und Ausdauer marschieren die Zwerge in dicken Rüstungen in die Schlacht und führen zahlreiche schwere Waffen mit sich. In diesem Buch sind alle bekannten Informationen über diese grimmigen Krieger und ihre Art des Kriegführens zusammengetragen. Nach der einführenden Betrachtung der Kampfmethoden der einzelnen Soldaten gibt das Buch einen Einblick darin, wie sie in kleinen Kompanien und riesigen Heeren ihre Schlachten schlagen. Es deckt all ihre Truppenarten ab, von den Axtkämpfern, die bei Gefechten die Frontlinie bilden, bis hin zu den tödlich zielsicheren Armbrustschützen, und erwähnt auch ihre spezialisierten Truppen wie ihre berühmten Belagerungstechniker. Zudem werden ihre Taktiken in besonderen Situationen betrachtet, zum Beispiel Untergrundkämpfe und Gefechte im Gebirgsgelände. Schließlich untersucht das Buch einige bestimmte Schlachten im Einzelnen, um die Kriegstradition der Zwerge voll zur Geltung zu bringen.

Zwerg • Kriegskunst: Fantasy Sachbuch (Taschenbuch)


Neu ab: EUR 14,95 Auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Umfang, Charaktere
80 %
Langzeitmotivation, Wiederspielbarkeit
25 %
Sound, Musik
75 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.