Die Retter vom Feldberg am 01.03.2017 um 21:00 Uhr im SWR

Die Retter vom Feldberg: Die jungen Bergretter vom Feldberg beginnen die Skisaison mit einem mulmigen Gefühl im Bauch. Denn finanziell steht ihnen das Wasser bis zum Hals. Sie selbst helfen ehrenamtlich und damit ohne einen Cent zu verdienen in ihrer Freizeit. Doch mittlerweile müssen sie sogar ihre Einsatzkleidung und zum Teil die Ausrüstung selbst zahlen. Die finanzielle Unterstützung von Land und Krankenkassen reicht hinten und vorne nicht. Bergretter Adrian Probst sieht nur eine Chance: Nachverhandeln mit den Verantwortlichen und sich mit Spendenaktionen notdürftig über Wasser halten. Doch wird das klappen? Dabei ist gerade zum Start der Skisaison …

Ich habe mir jetzt mal die erste Folge angesehen, insgesamt zeigt der SWR im März 5 Folgen, von denen zwei neu sind, hier aber eine komplette Übersicht der Sendetermine:

  • Folge 1: Helfer in Not, 1. März, 21 Uhr (Wh.)
  • Folge 2: Lawinenwarnung, 8. März, 21 Uhr (Wh.)
  • Folge 3: Tage der Entscheidung, 15. März, 21 Uhr (Wh.)
  • Folge 4: Notruf im Schwarzwald, 22. März, 21 Uhr (neue Folge)
  • Folge 5: Sommer des Aufbruchs, 29. März, 21 Uhr (neue Folge)

Ich fand die erste Folge gar nicht so unspannend, auch wenn ich kein Wintersportler bin, also noch nie Ski fahren war und es im Grunde auch nicht vorhabe, finde ich es toll, dass es Menschen gibt, die Sicherheit bieten. Das diese dann Teile ihrer Ausrüstung selbst kaufen müssen finde ich beschämend. Wir zahlen für jede Scheiße steuern und unterstützen so etwas nicht? Das macht mich beinahe wütend. Schaut hier unbedingt mal rein, tolle Menschen, die auch euch helfen wenn ihr dort mal verunglückt.

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Informationsgehalt
81 %
Umsetzung
80 %
Sprecher, Musik, Animation und Effekte
85 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.