Die Einbrecher-Jäger am 03.03.2017 um 21:15 Uhr im NDR

Die Einbrecher-Jäger: Überall liegt Kleidung, sämtliche Schubladen sind geöffnet, die Schmuckschatullen leer. Die Täter sind durch ein kleines Fenster eingestiegen. Ein Fall für die Einbrecherjäger Stefan Reyers und Oliver Schlenther von der Polizei in Schleswig-Holstein. Sie gehören zur neu gegründeten Sondereinheit EG-WED, kurz für Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruchdiebstahl. Die NDR-Reportage begleitet die beiden Tatortspezialisten in der dunklen Jahreszeit bei ihrer Jagd nach den Einbrechern. Das Filmteam ist hautnah bei der Arbeit am Tatort dabei.

Wie man sehr schnell an dieser kurzen Dokumentation merkt ist das schlimmste bei einem Einbruch die Tatsache, dass fremde Menschen in der Wohnung waren. Das sagt man ja auch so, dass das für die Menschen in ihrer eigenen Wohnung das schlimmste sei. Kaum vorzustellen wie sich das anfühlen muss, ich bin bisher verschont geblieben von Einbrechern. Aber jede dritte Minute steigt irgendwo jemand ein, die Chance, dass es einen selbst trifft ist gar nicht so sehr gering. Wenn man darüber nachdenkt macht das schon ein wenig Angst, aber durch diese Doku kann man sich etwas schützen, denn es wird erklärt wie sich die meisten Täter Zugang verschaffen und das kann man ja dann etwas besser absichern, wenn man wohl auch nie zu hundert Prozent geschützt ist.

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Informationsgehalt
80 %
Umsetzung
78 %
Sprecher, Musik, Animation und Effekte
70 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.