Die Diagnose: Wenn Ärzte zu Detektiven werden

Die Diagnose: Wenn Ärzte zu Detektiven werden: Eine Schlange im Bauch, ein Zahnstocher in der Leber, ein Ballon in der Luftröhre: Manchmal verbergen sich hinter quälenden medizinischen Beschwerden bizarre Erklärungen. Jede Woche berichten Ärzte im Magazin stern von ihren außergewöhnlichsten Fällen. Die Rubrik »Die Diagnose« gehört zu den beliebtesten Seiten der Zeitschrift. Erstmals zusammengefasst in einem Buch erzählen Mediziner von Patienten, die an rätselhaften Symptomen leiden und deren ungewöhnliche Krankengeschichten dank akribischer Detektivarbeit zu einer überraschenden Auflösung kommen.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Stern nicht lese und somit auch diese Rubrik nicht kannte. Ich dachte erst es wären ausschließlich lustige Fälle, das suggeriert das Buchcover irgendwie. Natürlich waren auch lustige Fälle mit dabei aber vielmehr Fälle von Erkrankungen die einfach wirklich ungewöhnlich sind. Beispielsweise eine Frau mit Schluckbeschwerden die besser wurden wenn sie Klimmzüge macht. Ich will nicht verraten woran es lag, kann euch aber garantieren das ich so etwas noch nie gehört habt, so ungewöhnlich sind die Fälle hier. Zudem sind die Geschichten immer sehr kurzweilig und man kann so immer mal ein paar Lesen, das Buch zur Site legen, später noch ein paar und hat einige Tage Spaß damit. Schaut aber einfach selbst mal rein, es lohnt sich.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
73 %
Lesbarkeit
77 %
Spannungs- und Interessensbogen
74 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.